LiciP

•••••
Living in: Berlin, Deutschland
  • Day5

    Auf den Straßen Herzegowinas

    August 18 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ☀️ 28 °C

    Mit unserem Mietwagen, einem kleinen Dacia ging es auf die Straßen von Bosnien. Ziel war zunächst Blagaj in der Nähe von Mostar, dort haben wir leider keine Fotos gemacht weil wir die handys im Auto vergessen haben. War aber sehr schön eine große Felsspalte mit einem Kloster und einem blauen Fluss. Danach ging es zur Abkühlung in die größte Höhle des Landes. Bei angenehm kühlen 11 Grad schlenderten wir durch die windige Öffnung in eine hübsche Tropfsteinhöhle. 600m konnte man hineinlaufen , die gesamte Höhle geht aber wohl 7 km rein. Nach dieser guten Abkühlung aßen wir Mittag mit Blick übers Tal.
    Die Straßen hier sind abenteuerlich kurvenreich und schmal. Es lässt sich dennoch größtenteils gut fahren. Und die Ausblicke sind auch die Serpentinen wert. Ein wunderschönes Land. In einem Kloster holten wir uns eine lokale Flasche Weißwein und an den Straßenständen gönnten wir uns die leckersten Pfirsische die wir je gegessen haben. Ein paar mal hielten wir an um die Umgebung zu erkunden.
    Als letzten Stop fuhren wir noch hinauf zum Aussichtspunkt im kleinen Trebinje.
    Ein Abenteuerlicher, schöner Tag.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Abenteuer

    August 17 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 31 °C

    Am Nachmittag verschlug uns unser Weg zu einem Geheimtipp Tourispot. Ein altes komplett leeres Bankgebäude was im Krieg als Scharfschützengebäude benutzt wurde.
    Ziemlich abenteuerlich ging es 10 Stockwerke hinauf. Viele coole Graffitis und Streetart säumten die nackten Betonwände. Leere Fahrstuhlschächte und Löcher im Boden machte das ganze etwas Abenteuerlich. Aber wir waren sehr vorsichtig und schafften es auch heil wieder runter. Ein sehr spannender Ort.Read more

  • Day4

    Vormittag in der Altstadt

    August 17 in Bosnia and Herzegovina ⋅ ⛅ 27 °C

    Erster stop nach dem Aufstehen war erstmal eine Tasse Bosnischen Kaffee und Rührei. Danach ging es daran den Markt zu erkunden. Viele schöne Souvenirs und buntes treiben. Die Altsstadt ist wirklich sehr niedlich nur auch extren voll. Bei unserer ersten Überschreitung der Brück konnten wir auch gleich einen Brückenspringer beobachten. 24 m tief ins eiskalte blaue Flusswasser. Die Neretva ist blau, klar und fließt wunderschön durch die Stadt. Um einen schönen Ausblick zu bekommen stiegen wir auf ein Minarett und schauten über Mostar, eine Stadt umgeben von Bergen und Natur. Für das Mittagessen kletterten wir hinunter zum Flussufer und entspannten uns im Schatten.Read more

  • Day3

    Träumchen von Ugljan

    August 16 in Croatia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute haben wir doch noch eine Fährfahrt erwischt auf die schöne Insel Ugljan vor Zadar. Dort genießen wir gerade das tolle Wasser (meine Füße hängen drin). Beim ersten Strand konnte man 30 m auf eine kleine Klosterinsel schwimmen/kraxeln. Die Strände hier sind Steinstrände aber das Wasser ist wunderbar klar und kühl. Beim erkunden der Insel konnten wir alle möglichen Früchte in den Gärten entdecken. Feigen direkt vom Baum sind der Hammer.
    Es gab Kiwis, Trauben, Feigen, Granatäpfel, Limetten und matürlcih ganze viele Olivenbäume. Ausserdem haben wir einen Wanderweg gefunden der uns zu einer kleinen Bucht ganz für uns alleine führte.
    Zwar mussten wir die Seeigel umgehen aber man kriegt vom Schwimmen in der Adria nicht genug. Nun liegen wir nochmal an einer weiteren Badestelle und werden dann später die Fähre zurück und den Bus nach Bosnien nehmen.
    Read more

  • Day2

    Zadar

    August 15 in Croatia ⋅ ☀️ 26 °C

    Aus der geplanten Fährfahrt nach Zadar wurde eine Bus fahrt als sich herausstellte das die Fähre Donnerstags nicht fährt. Halb so wild wor kamen gut in Zadar an und konnten die traumhafte kroatische Landschaft (an der Küste entlang) und die Serpentinen(mah.) genießen.
    Danach schlenderten wir entspannt durch Zadar, debattierten welcher Kühlschrankmagnet es wird und aßen einen leckeren Maiskolben. Ausserden lauschten wir der Meersorgel und entflohen den Wellen die auf die Promenade schwapten.
    Viele alte Gebäude gibt es in der kleinen Altstadt. Und sehr sehr gutes Radler.

    Der Sonnenuntergang mit einem Glas kroatischen Weines war das Highlight, wirklich wunderschön. Danach wurde die Stadt immer voller mit vielen Menschen, Straßenkünstlern, Leuchtspielzeugen und Live Volksmusik.
    Read more

  • Day1

    Perfekter erster Tag

    August 14 in Croatia ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach einer naja Landung mit einmal durchstarten (meh.) kamen wir im schönen Pula an. (nachdem der taxifahrer den extra langen weg nahm).
    Pula ist ein kleines Städtchen mit Gassen, Fensterläden und viel Bergauf und ab. Auf unserem Weg zur Badestelle konnten wir viele schöne Dinge entdecken. Alte Gebäude, überwucherte Mauern und deutsche Touristen. Abends haben wir in besagten Gassen gegessen und danach im Hafen den wunderbaren Sonnenuntergang genossen.Read more

  • Day44

    Chu Chi Tunnel

    September 25, 2018 in Vietnam ⋅ 🌙 27 °C

    Heute eine Tour zu den Kriegstunneln gemacht. In 80cm hoch und 60cm breiten haben die Viet Kong sich in Südvietnam versteckt und gekämpft. Es wurden Guerrilla Taktiken erklärt, Fallen gezeigt und man konnte in einem extra Vergrößerten Abschnitt durch den Tunnel krabbeln. Alle 20m ein Ausgang...den ersten hab ich dann auch direkt genommen, zu eng. Trotzdem ein super informativer spaßiger Ausflug.
    Ausserdem konnte man für 4 Euro pro Kugel mit Ak-47 und Rambo Gewehr rumballern. Hab ich nciht gemacht , man musste mindestens 10 Kugeln kaufen. Naja.

    Abends zum Aussichtsturm und Brauerei Bar.
    Read more

  • Day43

    Kriegsmuseum und Mondfest

    September 24, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 31 °C

    Morgens zum Kriegsmuseum gegangen und gute 2 H dort verbracht. Es ist ein sehr emotionales und brutales Museum. In größtenteils Bildergalerien wird von der Grausamkeit des Vietnamkriegeserzählt. Ich musste tatsächlich mehrmals mit den Tränen kämpfen, sehr bewegend. Umso beeindruckender was für ein Weltoffenes lebensfreudiges Volk die Vietnamesen sind.
    Danach habe ich mir noch den Wiedervereinigungspalast angeschaut.
    Zuröck im Hostel hab ich erstmal ein bisschen im Zimmer gesessen um das gesehene zu verarbeiten.

    Da heute Mondfest ist ging es danach zur Lanternstreet, so voll laut und bunt!! Habe Mädels aus meinem Hostel mitgenommen , die fanden das aber alles nicht so cool wie ich und sind schnell wiedergegangen. Ich bin noch weiter durch die Straßen geschlängelt um das Treiben dieses Festivals zu genießen.
    Zurück im Hostel gings wieder auf den Pubcrawl, diesmal gediegener, dafür länger und entspannter.
    Read more

  • Day42

    Pub Crawl Aftermath

    September 23, 2018 in Vietnam ⋅ 🌫 26 °C

    Da ich gestern auf den Pub Crawl des Hostels mitgegangen bin war die erste Hälfte meines Tages auskatern im Hostelzimmer. Halb so wild hab ja genug Zeit hier.
    Nachmittags bin ich zum Waxing gegangen, so schön billig hier und gar nicht so schmerzhaft wie ich dachte. Dann Abendessen im Undergroind Food Court und über einen coolen Boutique Markt geschlendert.
    Danach entspannen in der Hostel Rooftop Bar mit nur einem Bier und danach früh in Bett gegangen.
    Read more

Never miss updates of LiciP with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android