6 Wochen von Hanoi bis Ho Chi Minh City. Nur ich und mein Rucksack
  • Day44

    Chu Chi Tunnel

    September 25, 2018 in Vietnam ⋅ 🌙 27 °C

    Heute eine Tour zu den Kriegstunneln gemacht. In 80cm hoch und 60cm breiten haben die Viet Kong sich in Südvietnam versteckt und gekämpft. Es wurden Guerrilla Taktiken erklärt, Fallen gezeigt und man konnte in einem extra Vergrößerten Abschnitt durch den Tunnel krabbeln. Alle 20m ein Ausgang...den ersten hab ich dann auch direkt genommen, zu eng. Trotzdem ein super informativer spaßiger Ausflug.
    Ausserdem konnte man für 4 Euro pro Kugel mit Ak-47 und Rambo Gewehr rumballern. Hab ich nciht gemacht , man musste mindestens 10 Kugeln kaufen. Naja.

    Abends zum Aussichtsturm und Brauerei Bar.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day43

    Kriegsmuseum und Mondfest

    September 24, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 31 °C

    Morgens zum Kriegsmuseum gegangen und gute 2 H dort verbracht. Es ist ein sehr emotionales und brutales Museum. In größtenteils Bildergalerien wird von der Grausamkeit des Vietnamkriegeserzählt. Ich musste tatsächlich mehrmals mit den Tränen kämpfen, sehr bewegend. Umso beeindruckender was für ein Weltoffenes lebensfreudiges Volk die Vietnamesen sind.
    Danach habe ich mir noch den Wiedervereinigungspalast angeschaut.
    Zuröck im Hostel hab ich erstmal ein bisschen im Zimmer gesessen um das gesehene zu verarbeiten.

    Da heute Mondfest ist ging es danach zur Lanternstreet, so voll laut und bunt!! Habe Mädels aus meinem Hostel mitgenommen , die fanden das aber alles nicht so cool wie ich und sind schnell wiedergegangen. Ich bin noch weiter durch die Straßen geschlängelt um das Treiben dieses Festivals zu genießen.
    Zurück im Hostel gings wieder auf den Pubcrawl, diesmal gediegener, dafür länger und entspannter.
    Read more

  • Day42

    Pub Crawl Aftermath

    September 23, 2018 in Vietnam ⋅ 🌫 26 °C

    Da ich gestern auf den Pub Crawl des Hostels mitgegangen bin war die erste Hälfte meines Tages auskatern im Hostelzimmer. Halb so wild hab ja genug Zeit hier.
    Nachmittags bin ich zum Waxing gegangen, so schön billig hier und gar nicht so schmerzhaft wie ich dachte. Dann Abendessen im Undergroind Food Court und über einen coolen Boutique Markt geschlendert.
    Danach entspannen in der Hostel Rooftop Bar mit nur einem Bier und danach früh in Bett gegangen.
    Read more

  • Day40

    Noch mehr Mekong Delta

    September 21, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 25 °C

    Morgens in den local Bus nach Ben Tre gehüpft. Dort angekommen im schönen Farmstay direkt die nächste Tour gebucht. Alleine wäre die sehr teuer geworden. Glücklicherweise war in dem Schlafsaal noch jemand, ein älterer Herr Namens Ed.
    Die Tour ging mit dem Boot zu einer Ziegelstein Fabrik, einer Coconut Candy Fabrik und dann haben wir uns noch angeschaut wie strohmatten mit Hand gemacht werden. Mit dem Fahrrad ging es dann zurück zum Farmstay.Read more

  • Day40

    Leckeres Essen im Mekong Delta

    September 21, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 25 °C

    Abends ging es zum Nachtmarkt und Street Food Essen.
    Ed und Ich haben Oktopus, Vietnamese "Snail" (waren Muscheln) und ncoh andere Muscheln sowie fried NNoodles mit noch mehr Seafood bestellt.
    So so lecker! Direkt an der Straße auf dem Grill zubereitet.

  • Day39

    Auf dem Mekong Delta

    September 20, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 27 °C

    Morgens um 5 ging es los. Ichw ar echt richtig mpde, zu spät eingeschlafen und vom Regen draußen geweckt, dann hat um 3 Uhr morgens ein Pärchen im Dorm eingecheckt, Schlaf gabs danach nicht mehr wirklich. Ab aufs Boot und zum schwimmenden Markt. 2 Deutsche Pärchen und Ich. Jedes Schiff verkauft meist nur eine Sache in großen Mengen, ein Großhandel also. Der war ehrlich gesagt ziemlich leer, die Hälfte der Boote waren Touri Boote. Unser Guide meinte das liegt auch daran das sich immer mehr Händler Trucks kaufen, weil der Aufwand und die Kosten viel günstiger sind. Danach ging es zu einer traditionellen Reis Nudel Fabrik. War cool zu sehen und danach die Nudeln zum Frühstück auf dem Boot zu genießen.
    Danach gings zum kleinen lokalen schwimmenden Markt da gab es leckere Früchte und caramelisierte Bananen und Sweet Potatos.
    Der Obstgarten den wir danach besuchten war 1 30 h Bootsfahrt durch die kleinen Kanäle. Sehr schön idyllisch und interessant.
    Der Guide war mein Alter, gutes Englisch und hat uns viel über seine Kultur erzählt! Sehr spannend!
    Read more

  • Day38

    Street Food im Delta

    September 19, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 27 °C

    Heute Vormittag Cafés abgeklappert und mich durch Kaffe Tee und Säfte gesüffelt und die Stadt genossen. Nach dem Mittagessen eine Weile im Hostel verbracht es war nämlich heute sehr sonnig und dadurch auch sehr heiß!
    Abends dann zum Street Food Market ubd köstlichen Raisfladen(?) mit leckeren Dip verdrückt. Zum Nachtisch einen Becher voller unbekannter exotischer Früchte (wär was für Papa)Read more

  • Day37

    Live Musik im Delta

    September 18, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 24 °C

    Heute Morgen gings auf die rucklige Fähre um dann in den ruckligen Bus zu steigen. Der Bus war ein Local Bus der sehr eng und laut war. Da ich um 5:30 aufstehen musste und ich todmpde war, war die Fahrt sehr anstrengend
    Um 15:00 bin ich dann in Can Tho angekommen. Der größten Stadt im Mekong Delta oder auch "Dalte des Roten Flusses". Der Mekong, welcher zu den 12 längsten Flüssen gehört und dirch 6 Länder fließt, sowie alle seine Ausläufer sind nämlich Rotbraun. Aufgrund der Erde, nicht wegen Dreck.
    Nach einem wohlverdienten Nickerchen hab ich mich zum Fluss fahren lassen. Dort gab es einen kleinen Nachtmarkt und viele locals die ihren Abend an der Promenade dort verbringen. Jetzt sitze ich in einem Cafè an einem See ganz in der Nähe und höre duseliger Livemusik zu. Irgendwie schön.
    Read more

  • Day36

    und noch mehr essen

    September 17, 2018 in Vietnam ⋅ 🌧 25 °C

    Abends zu essen nochmal in die nächste Stadt(dorf) gefahren auf den Nachtmarkt. Ein in einer Auster? zibereiteten Snack gegessen und ein Schälchen mit einem undefinierbaren aber leckeren Inhalt. In dem Restaurant hat grad ein 10. Klässer seine Englisch Hausaufgaben gemacht wobei ich ihm gleich mal helfen durfte. Ich sollte ihm die Aussprache näher bringen, dabei ist mir aufgefallen wie unglaublich schwer es für Vietnamesen ist Englisch zu betonen. Alles mit P und R und L ist für sie sehr schwer umzustetzten da Vietnamesisch eine Tonale Sprache ist. Es hat aber Spaß gemacht und der Junge hat sich sehr gefreut. Im gegenzug wurde mir geholfen "Danke" in vietnamesisch richtig auszusprechen.
    Da die Snacks mich nicht satt gemacht haben , hab ich noch in einem BBQ in der Nähe des Resorts leckeres Hänchen verdrückt.
    Read more