Satellite
Show on map
  • Day202

    Phuket - Einleben

    January 15 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute Morgen um 6.30 Uhr stehen wir auf. Wir fühlen uns fit und tip top ausgeschlafen. 🙃 Müggi checkt die Mails - beide sind wir wieder negativ getestet. 💪
    Wir machen uns auf zum Frühstück. Ganz komisch, dieses nicht selbst zuzubereiten.
    Aber wir geniessen es auf jeden Fall, auch einmal direkt zu konsumieren. 😄 Das Buffet ist riesig. Von Omeletten, die selber zusammengestellt werden können, über typische Thaimenüs, bis hin zu frischen Früchten, hat es alles. 🍍🥥🥚 Wow, wir sind begeistert und geniessen das Essen und die Atmosphäre. Es ist spannend, wieder einmal andere Menschen zu beobachten. 🤭🤣 Lange waren wir jetzt an Orten, wo es fast keine Touristen gab.

    Nach dem Frühstück informieren wir uns über Ausflugsmöglichkeiten. Die Angebote in unserem Hotel (The Nature Phuket) sind doppelt so teuer wie diejenigen, die wir im Internet sehen. Also buchen wir direkt für morgen online. Unser Ausflugsziel verraten wir aber heute noch nicht. 🤣
    Spontan entscheiden wir uns noch, eine Planänderung bei unserer Reiseroute vorzunehmen. Wir suchen nach einer Unterkunft für unsere nächste Station und werden auch schnell fündig.
    Danach laufen wir der Strasse entlang und suchen sowohl einen Bankomat als auch einen kleinen Markt auf, um Wasser zu besorgen. Beides finden wir. 🙂
    Zurück im The Nature statten wir dem Fitnessraum einen Besuch ab. 🏋🏋‍♀️ Die ersten 30 Minuten sind wir alleine. Dann aber kommen Leute mittleren Alters. Wir regen uns dermassen über das Verhalten jener auf. Sie tragen weder Masken, noch desinfizieren sie die Geräte, nachdem sie diese benutzten.
    Nach 45 Minuten verlassen wir den nicht allzu grossen Trainingsraum und beenden unser Sportprogramm im Zimmer. Uns ist es wichtig, auf der Reise nicht Corona-bedingt stecken zu bleiben.
    Scheinbar hat es in diesem hier einige Gäste im Hotel, die es erwischt hat und in der Quarantäne sitzen. Das Hotelpersonal liefert heute Morgen ziemlich viele Frühstücksboxen zu den Zimmern. 🤔

    Nach unserem Fitnessprogramm erkunden wir die nähere Umgebung und laufen zum Strand. Wir entscheiden uns gegen den überlaufenen Patong Beach und machen es uns an einer kleinen Bucht gemütlich. Ausser uns sind dort nur noch eine einheimische Familie und ein Paar. Wir suchen uns ein Schattenplätzli. Als erstes gehts ins Meer. Dieses ist sehr warm, das Wasser unvorstellbar klar. 👌 Wir geniessen die schöne Aussicht. Als Martina jedoch Mr. Crabs 🦂 entdeckt, sucht sie die Flucht. 🤣 Beim Verlassen des Ozeans merkt sie, dass es wimmelt. 🦂🦂🦂
    Ein paar Stunden später machen wir uns auf den Rückweg zum Hotel. Dort geniessen wir die Poollandschaft und lesen.

    Anschliessend gibt es einen soooooo feinen Znacht.
    Neben unserem Hotel gibt es auf einem Platz alles Stände mit Thaifood.
    Martina isst ihre Lieblingssuppe, Tom Kha Gai, Müggi geniesst ein Pad Thai. Zur Vorspeise teilen wir herrlichen, recht scharfen, Kale. Als Getränk gibts Kokoswasser 🥥 - alles zu einem Preis von 9 Schweizer Franken (zusammen, wohlverstanden). Wahnsinnig.
    Nach dem Essen laufen wir bei unserem Hotel über die Strasse und schauen uns den wunderschönen Sonnenuntergang an.
    Wow, was für ein Tag! Wir sind geflasht, ein wunderbarer Einstieg in unseren Thailand-Aufenthalt. 🙏🥰
    Read more

    Sina John

    herrlich, do wäri jetzt au gern… nur scho wegem essa😂😂

    1/15/22Reply
    Bidu Heubi

    😀🙌

    1/15/22Reply
    Claudine Straubhaar

    ❣️🥰❣️

    1/15/22Reply
    3 more comments