Satellite
  • Day8

    Anse Boudin - Baden, Baden, Schnorcheln

    September 1, 2018 on the Seychelles ⋅ ⛅ 26 °C

    Was machen wir heute?: Urlaub am Strand. Unsere erste Entscheidung für den heutigen Tag ist einfach, die Frage ist nur - wo? Anse Lazio gilt als der schönste Strand auf Praslin, also hin. Wir sind früh dran und finden am noch leeren Strand einen schönen schattigen Platz. Rein ins Wasser, Schnorchelmaske auf und — aua, auaaah 😳, das Wasser beißt und kleine rote fiese Flecken bilden sich auf der Haut. Die Übeltäter sind schnell ausgemacht - vereinzelte kleine rosafarbene Quallen. Bei näherer Betrachtung haben die aber gar keine Nesseln. Wir versuchen es später noch zweimal und nun piekst es am ganzen Körper 😫 und rote Flecken überall. Wir brechen ab und suchen uns einen anderen Strand.
    Allerdings nicht, ohne schnell noch einen Ausguck bei Zimbabwe 😊 einzubauen. Es geht 2 km über eine wieder mal halsbrecherische Straße steil bergauf und die letzen 200 m zu Fuß. Und schon liegt die Bucht von Anse Lazio zu unseren Füßen. Gut, dass wir nicht auf den Bus angewiesen sind✌️. Die fahren selten und halsbrecherisch.
    Danach fahren wir zum Anse Boudin. Und der gefällt uns sehr: weißer Strand, blaues Wasser und fast allein. Wir können super im flachen Wasser schnorcheln. Allerdings ist auch hier das Wasser nicht kristallklar und so sind die Unterwasseraufnahmen nicht so schön.
    Jetzt lesen wir nach, was es mit dem beißenden Wasser auf sich hat - das ist nesselndes Plankton, also Brennnesseln im Wasser? Habt ihr sowas schon gehört? Wir kannten es nicht und brauchen es auch nicht wieder 🙃.
    Übrigens gibt es an diesem Ort viele Rochen. Wir sehen Federschwanz Stechrochen (hat Heike gestern zu spüren bekommen), Adlerrochen und einen kleinen Mantarochen (leider nicht aufs Bild gekriegt). Ansonsten gibt es die üblichen bunten Fischchen und Fische.
    Nach genügend Wasser und Sonne packen wir zusammen und wollen im Hauptort am Grand Anse einen Kaffee trinken. Das ist nicht so einfach, denn der Ort hat eigentlich nichts zu bieten. Wir fahren die Straße zweimal hoch und runter, sehen die Seychellen mal anders (siehe Foto) und kehren im Nobelressort „Oasis“ für einen wirklich guten Kaffee ein.
    Am Abend besuchen wir das Kreolische Buffettrestaurant „Les Laurier“ für ein leckeres und viel zu üppiges Abendessen 😋 und lassen den Tag gemütlich ausklingen 😊.
    Read more