Satellite
  • Day9

    Tag 8 = Zwangspause

    June 16, 2018 in Spain ⋅ 🌙 22 °C

    Heute morgen bin ich früh los, da die erste Etappe gleich 18 km am Stück waren, ohne die Möglichkeit einer Pause und Brunnen. Also bin ich um kurz nach 6 aufgebrochen. Und hab da schon gemerkt das meine Füße eigentlich nicht bereit sind für diese Etappe. Aber der Geist war willig also Augen zu und durch. Die Etappe zog sich wie Kaugummi und nahm kein Ende und meinen Füßen ging es immer schlechter. Musste alle 3 km Pause machen.
    Nach 19 km angekommen im nächsten Ort (Religos) ging wirklich gar nix mehr! Lichtblick dort war, dass ich Fernando wieder getroffen hab und der sich so gefreut hat mich zu sehen, dass er mir ein Armband gemacht hat, zum Schutz auf dem weiteren Weg und das es mir bald besser geht! Wenn die Menschen überall auf der Welt nur ein klein wenig so emphatisch wären, wie sie es hier auf dem Camino sind, wäre wahrscheinlich die Welt ein klein bisschen besser. Nichts desto trotz musste ich vernünftig sein und hab mir ein Taxi nach Leon genommen und bin hier ins Hotel. Hab erst mal lange geschlafen und dann die Stadt erkundet mit der Touri Bimmel Bahn, weil zu Fuß ging ja nicht. Morgen gehts es auch erst einmal mit dem Bus nach Astorga um meine Füße zu schonen. Denn die Etappe dahin soll auch nicht ohne sein. Mpfff Zwangspause fühlt sich blöd an!
    Read more

    Mareike Wessels

    So sah der Weg die kompletten 18 km aus!

    6/16/18Reply
    Mareike Wessels

    Von einer italienischen Pilgerin aufgenommen ohne das ich es bemerkt hab. Hat sie mir später dann zugesendet😍

    6/16/18Reply
    Mareike Wessels

    Sieht schon toll aus wenn die Sonne aufgeht und alles so frisch nach Blumen und Natur riecht

    6/16/18Reply
    2 more comments