September - October 2020
  • Day15

    Adeus Madeira

    October 4, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 22 °C

    So schnell vergehen 2 Wochen. . .
    Nach 860 Kilometer mit dem Auto und 160,5 Kilometer zu Fuss ( Leider haben wir noch nicht ganz die 162 km erreicht - die kommen nun am Flughafen mit dazu💪) dürfen bzw. müssen wir nun abreisen. Zum Schluss noch ein paar Eindrücke von Funchal.

    Madeira ist einfach traumhaft schön und absolut zu empfehlen❤. Was wir als kleinen Tipp mitgeben können, ist Richtung Nord -Ost zu gehen und sich dort ein schönes Plätzchen zu suchen. Auch wenn dort das Wetter etwas rauer ist, ist es hier von der Kulisse am schönsten und noch nicht zu sehr touristisch.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    Die letzte Tour

    October 3, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Unsere letzte große Tour ging heute nach Ponta do Sol. Hier ging es nochmal der Levada entlang ins Landesinnere mit herrlicher Aussicht aufs Tal. Im Reiseführer stand man sollte schwindelfrei und trittsicher sein, warum haben wir auch raus finden dürfen. Teils verlief die Levada ohne Sicherung in schwindelerregende Höhe entlang.
    Tierische Highlights: ein paar riesige Spinnen und ein Falke.
    Read more

  • Day13

    Levada do Rei

    October 2, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute ging es wieder etwas ruhiger bei uns zu. Gegen Mittag haben wir die Levada do Rei besucht und haben dort eine gemütliche Runde zurückgelegt. Es ging durch verschiedene Vegetationen: Anfangs erst durch einen Mischwald, dann an stinkenden Loorbeerbäumen (ja die stinken wirklich) vorbei bis hin zum Ursprung der Levada. Auf dem Rückweg sind uns noch die Bananen Maracuja Pflanzen aufgefallen, welche gerade blühen, aber leider ohne reife Früchte. Im Anschluss gings noch an der jahrhundertalten Wassermühle von São Jorge vorbei. Diese wird tatsächlich heute auch noch genutzt.Read more

  • Day12

    Der furchtlose Madeira-Buchfink

    October 1, 2020 in Portugal ⋅ 🌙 15 °C

    Gestern war Hardcore Wandertag/Birdwatching angesagt. 10 Stunden, 25 km und knapp 600 Höhenmeter erst hoch dann wieder runter. Einstieg war bei der Levada do Furado. Dort haben wir uns auch ca 2 Stunden mit den Buchfinken beschäftigt - schon süß die kleinen Vögelchen - mir haben sie sogar aus der Hand gefressen 🤗. Danach ging es an mehreren Wasserfällen vorbei und durch Tunnels. Nach ca 8 km wäre es in die nächste Stadt gegangen, um die 11 km Tour zu beenden und von dort aus wieder mit einem Taxi zurückfahren zu können. Nicht mit uns ☺ Markus hat einen Rundweg zusammen gebastelt, der es teils in sich hatte. Wie beispielsweise Downhill Mountainbike Strecken einfach mal hochzuwandern. Eigentlich hätten wir uns auch einfach für die letzten km noch ein Uber rufen können - aber so waren wir wenigstens bis zum Einbruch der Dunkelheit beschäftigt. Im Hotel gab es dann noch ein weiteres Highlight: Vollmond auf Madeira ❤Read more

  • Day11

    Chuva Chuva Chuva

    September 30, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Bei schönen Wetter kann ja jeder Wandern - wir auch bei Regen (Chuva). Erst gings durch den Wald - dann der Levada entlang. Hier hatten wir teils auch eine richtig schöne Aussicht mit Blick auf die sonnigen Fleckchen. Trotz des Regens war es am Ende an für sich eine schöne Wanderung und wie heißt es immer so schön: "Es gibt kein schlechtes Wetter nur falsche Kleidung".😉 Im Hotel gings dann im Anschluss in die Sauna zum aufwärmen.Read more

  • Day10

    Die Steilküste Madeiras

    September 29, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach einem spektakulären Sonnenaufgang ging es heute 15 km an der Steilküste entlang -es war einfach nur traumhaft schön, sogar das Wetter hat heute einigermaßen mitgespielt 🤗. Viele Worte brauchen wir nicht zu schreiben, die Bilder sprechen für sich.
    Leider mussten wir die Tour aufgrund schlechten Wetters am Ende dann doch abbrechen. Zum Glück hatten wir einen sehr netten alten Mann kennengelernt der uns angeboten hat zum Ausgangspunkt zu fahren. Dort gab es dann mal wieder Fisch und Gemüsen und für mich einen traditionellen Poncha - mit genialer Aussicht.
    Read more

  • Day9

    Wer hat Angst im Dunkeln?

    September 28, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Levada do Caldeirão Verde- eine der beeindruckendsten Levadas aus dem 18. Jh. Wahnsinn was von Menschenhand entstehen kann. Die für die landwirtschaftlichen Zwecke angelegte Levada führt insgesamt durch 9 Tunnel und mit mehreren Wasserfällen tief ins Tal der Ribeira do São Jorge.
    Doch Angst sollte man im Dunkeln nicht haben, denn die Tunnel sind teilweise stockfinster und damit auch prädestiniert sich den Kopf aufzuschlagen oder über Steine zu stolpern- wobei ich das auch mit Licht hinbekommen habe 😅🙈.
    Markus kam hier diesmal auch voll auf seine Kosten, die Vögelchen waren hier total zutraulich.
    Resümee nach einer Woche, knapp 100 km Wanderstrecke - weitere Folgen 😊💪
    Read more

  • Day8

    Richtiger Madeira Wein

    September 27, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    Die erste Woche ist rum - Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht 🙈. Heute gings bei uns ruhiger zu, nach einer gemütlichen Wanderung entlang der Levada dos Tores, mit einem wunderschönen Blick auf die Hauptstadt Funchal, ging es am Nachmittag zu einer Weinprobe.
    Dort wurden wir über den typisch Madeira Wein, dessen Entstehungsgeschichte und Namensgebungen aufgeklärt. Sehr interessant, lustig und schmackhaft - doch sollte man nicht den typischen Weingeschmack erwarten.
    Read more

  • Day7

    25 Quellen und ein riesen Wasserfall

    September 26, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Die Levada das 25 Fontes & Levada do Risco - zwei der beliebtesten und schönsten Touren der Insel- klar die müssen wir mitnehmen.
    Nach nun knapp 18 km Wandertour, durch leider nebliger Landschaft an der Levada entlang - können wir es auch bestätigen. Eine wirklich sehr schöne Tour- wenn man nicht den direkten Weg zu den 25 Quellen und den riesigen Wasserfall nimmt.Read more

  • Day6

    Kurzer Besuch im Himmel

    September 25, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 22 °C

    So muss es wohl im Himmel aussehen - einfach nur traumhaft schön.
    Hierzu muss man glaub ich nicht viel sagen.
    Dennoch hatten wir unfassbar viel Glück, kurz nachdem wir unsere Bilderchen schießen konnten ist es komplett zugezogen.
    Zurück im Hotel haben wir ausgiebig die Sauna und den Pool genutzt und somit auch mal ein wenig entspannen können. Danach ging es zum Portugiesisch-Sprachkurs.
    Damit wir uns auch ein wenig mit den Einheimischen austauschen können - so können wir auf jeden Fall schonmal einen Kaffee oder ein Bierchen in den einheimischen Tavernen bestellen.
    Read more