Satellite
Show on map
  • Day7

    Tag 7: Gardasee wir kommen

    August 8, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Kaum zu glauben, aber letzte Radtag der Reise hat begonnen. Das Profil der Tagestour ist nicht mehr so schwer und so lang, aber wie üblich morgens erst mal den Berg rauf.. Die Belohnung kommt sofort in Form eines aller ersten Blickes auf den Gardasee am Horizont. ... gut, wenn ich nicht wüßte, dass er dort zu sehen ist, hätte ich ihn auch nicht gesehen. Die Luft ist nicht klar genug für eine weiten Blick.

    Nach ein paar netten Trails und sogar mal einer Cappuccino Pause geht es zum Mittagessen. Mal ganz es anderes... einfach leckeres Brot, Schinken, Salami und Käse. Perfekt.

    Nach dem Mittag rollen wir immer weiter Richtung See, hier mal ein Trail, da mal eine kleine Plantage. Und dann kommt das , wo jeder schon die ganze Zeit mit gerechnet hat: Der erste Plattfuß 🤩 Zum Glück bei einem schmalen 26“ Reifen und nach 10 Minuten geht die Fahrt auch schon weiter .

    Wir fahren entlang des Flusses Sarca. Der See kommt immer näher, die Gedanken kreisen. Wo ist die Zeit geblieben? Habe ich es wirklich geschafft?

    Der Tourguides biegt mal schnell ab und kommt mit einer Kühlbox am Lenker wieder... klares Zeichen: das Ziel liegt unmittelbar vor uns. Noch ein paar 100 Meter rollen, über eine Brücke, scharf nach links abbiegen und ..... der Gardasee. Die Freude bei allen kennt kein halten mehr, die Sektkorken der Flachen aus der Kühlbox knallen ....mit Radklamotten geht es in den See.

    Wir sind am Ziel. Ein Ziel was für mich viel mehr ist, als einfach nur eine Radtour.
    Read more