Satellite
Show on map
  • Day13

    Tschüss Polen

    September 21 in Germany ⋅ 🌙 13 °C

    Wir verlassen Breslau nicht ohne noch auf Orts- und Spurensuche zu gehen. Stefans Vater ist in Breslau geboren worden. Wir suchen und finden dann auch den alten Hauseingang. Hat was Emotionales! Durch den westlichen Teil Schlesiens mit einigen bedeutenden geschichtlichen Orten fahren wir wieder an die deutsch-polnische Grenze.
    57 km nordwestlich von Breslau beeindruckt das älteste schlesische Zisterzienserkloster Lubiaz / Leubus durch seine wahrhaft gigantischen Ausmaße und seine gruselige Geschichte. Im 19. Jahrhundert eine psychiatrische Anstalt mussten in bis heute geheim gehaltenen Gewölben unter dem Kloster Hitlers Zwangsarbeiter an der Wunderwaffe V1 und an U-Bootteilen arbeiten. Keiner der Arbeiter soll das Tageslicht wieder erblickt haben. Der Barockbau hat eine Fassadengesamtlänge von 341 m und über 300 Zimmern. Viel Arbeit gibt es dort noch!
    Bolesławiec / Bunzlau ist vor allem für seine überwiegend blaugepunktete Bunzlauer Keramik und den Barockdichter Martin Opitz bekannt. Eine Strecke weiter beeindruckt das Schloss Kliczków / Schloss Klitschdorf, in dem ich auf einigen Reisen durch Polen schon öfters übernachtet habe. Das Hotel befindet sich in dem Neurenaissance-Schloss, das von einem malerischen Park umgeben ist. Erhalten blieb der Pferdefriedhof der einstigen Besitzer.
    Auf deutscher Seite gelangen wir durch das ehemalige Braunkohletagebaugebiet in den Spreewald und erreichen Lübbenau, wo wir auf dieser Reise letztmalig übernachten.
    Read more