☀️🛳️🕌🧕🏼🌴🏜️🍛🕶️🖌️🌫️🐊👳🏽‍♂️📜
  • Day9

    Kairo Tower 🏙️

    January 6 in Egypt ⋅ ⛅ 19 °C

    Am letzten Tag unserer Ägypten-Reise wollten wir noch die Stadt von oben sehen. Auf dem 187m hohen Turm hat man eine wundervolle Aussicht über die Stadt 🏙. Man sieht so weit das Auge 👁️ reicht nur Häuser. Die 20 Millionen Stadt ist unglaublich gross. Zudem war die Sicht heute bedeutend besser als in den letzten Tagen. Aus welchem Grund auch immer hat sich ein Kamel 🐫 hier, mitten in die Stadt, verirrt. Die Getränke Freez gab es in über 10 Geschmackrichtungen und waren super lecker. Morgen geht es Richtung Flughafen ✈️.Read more

  • Day8

    Zitadelle von Saladin 🕌

    January 5 in Egypt ⋅ ☀️ 18 °C

    Zum Schluss unserer Kairo-Tour besuchten wir die Zitadelle von Saladin. Die Zitadelle selbst wurde 1176 erbaut um die Stadt vor den Kreuzrittern aus Europa zu verteidigen. Heute ist das Hauptstück auf der Zitadelle jedoch die Muhammad-Ali-Moschee oder auch Alabastermoschee 🕌 genannt. Sie wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Der Name Alabastermoschee hat das Gebäude durch ihre Verkleidung mit Alabaster aussen wie innen. Der Turm im Innenhof und der grosse Kronleuchter in der Moschee waren die Geschenke aus Frankreich 🇫🇷 als diese den Obilisken aus Luxor erhalten haben. Das Innere ist mit 365 Lampen 💡 ausgestattet, für jeden Tag eine. Die ganze Moschee wurde von der Hagia Sophia in Istanbul inspiriert. Nach der Zitadelle ging es noch kurz an den Khan-el-Khalili Bazar. Dies ist der grösste Souq in ganz Afrika. Uns hatte es jedoch dort zu viele Leute.Read more

  • Day8

    Koptisches Viertel ✝

    January 5 in Egypt ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach dem Museum ging es weiter in das koptische Viertel. In Ägypten leben etwa 10% koptische Christen. Die Kopten sind die orthodoxen oder katholischen Christen Ägyptens, es hat aber auch kleineren Gemeinden aussserhalb des Landes. In Viertel hat es verschiedene Kirchen ⛪ und eine Synagoge 🕍. Die Synagoge war leider geschlossen. Die erste Kriche die wir besucht haben war die Sergios-und-Bakchos-Kirche aus dem 4 Jahrhundert. Die Besonderheit der Kirche: In der Krypta im Keller sollen Maria und Josef mit Jesus mehrere Wochen gelebt haben. Weiter ging es in die hängende Kirche. Diese hat ihren Namen da sie auf einer alten römischen Zitadelle erbaut wurde. Sie ist die älteste Kirche in Kario, datiert auf das 3. Jahrhundert. Besonders schön fand ich hier die Mosaike vor der Kirche.Read more

  • Day8

    Ägyptisches Museums

    January 5 in Egypt ⋅ ☀️ 12 °C

    Heute ging es noch in das Ägyptische Museum in Kairo. Vieles haben wir auf unserer Reise davon gehört und nun waren wir da. Wir haben mit unserem Reiseführer die spannendsten Exponate angeschaut und er hat sie uns erläutert. Auch hier stechen wieder die unglaublich gut erhaltenen Farben hervor. Sogar 2 Mumien 👥 haben wir gesehen, aber auch einige Tiermumien 🐊🐒🐐🐈. Die grösste Attraktion ist das vollständig erhaltene Grab des Tutanchamun. Die Maske ist aus 12kg purem Gold und Halbedelsteinen. Der Sarkophag aus über 100kg Gold. Dies durfe nicht fotogatiert werden. Die Aussenhülle des Grabs ist aus Ebenholz mit Gold verkleidet. Tutanchamun war ein unbedeutender Pharaon, mit nur 9 Jahren Regierzeit, er starb mit 19 Jahren. Man stelle sich vor wie die Gräber der weitaus wichtigeren Pharaonen ausgesehen haben mussten. Das Gebäude selbst ist über 100 Jahre alt. Es wird bereits ein neues Museum gebaut. Eigentlich sollte es bereits im Dezember 2021 eröffnet werden, doch leider hat es nicht gereicht. Schade für uns. Viele Teile des alten Museums sind bereits gezügelt und viele Vitrinen leer. Dieses Jahr soll es nun eröffnet werden. Als wir bereits weiter gingen kamen die Menschenmassen, Maskenpflicht 😷 herrschte hier keine.Read more

  • Day7

    Pyramiden von Gizeh & Sphinx

    January 4 in Egypt ⋅ ☀️ 18 °C

    *Built for Eternity* - Dieser Werbeslogan der Pyramiden gefällt mir. Endlich waren wir da, und zwar keine 5min zu früh. Der Nebel 🌫 hatte sich tatsächlich kurz bevor wir ankamen verzogen. Teilweise ist er sogar noch zu sehen hinter den weltbekannten Pyramiden von Gizeh. Wir hatten tatsächlich viel Glück 🍀. Die Pyramiden kennt jeder, doch die Fotos trügen. Sie liegen nicht in der Wüste 🏜 sondern gleich am Stadtrand 🏙 auf einer Anhöhe, die Sphinx sogar gleich neben den Häusern. Die Pyramiden sind das einizge erhaltene Bauwerk der sieben Weltwunder der Antike. Die beiden grösseren Pyramiden sind rund 135m hoch und bestehen aus je etwa 2,5 Millionen Blöcken zu je 2, 5 Tonnen. Sie wurden ungefähr zwischen 2650 - 2500 vor Chr. erbaut. Die Aussenfassade war mit Kalstein dekoriert. Dies sieht man noch am Spitz der Chephren-Pyramide die Cheops-Pyramide wurde vollständig entmantelt. Diese Kalksteine wurden von den Arabern im Mittelalter weiterverwendet. Die dritte und kleinste Pyramide ist die Mykerinos-Pyramide. Diese ist ungefähr 65m hoch und war vollständig mit Rosengranit ummantelt. Im Innern der Drei befanden sich die Gräber der Könige des alten Reichs. Auch diese fielen Grabräubern lange vor unserer Zeit in die Hände. Rund um die Pyramiden ist viel los, Kamele 🐫 für die Touristen durften da natürlich nicht fehlen. Die grosse Sphinx von Gizeh wurde im 19. Jahrhundert ausgegraben. Sie besteht aus nur einem Stück Fels, anders als die Pyramiden. Der Körper ist der eines Löwen 🦁 und der Kopf der eines Menschen👤. Man vermutet noch heute das sie Geheimnisse in ihren Innern wart. Auch für was die Sphinx genau diente ist bis heute umstritten.Read more

  • Day7

    Sakkara & die älteste Pyramide der Welt

    January 4 in Egypt ⋅ ☀️ 16 °C

    Der Nebel 🌫 wollte heute nicht weg. Wir fühlten uns fast wie Zuhause 😝. Leider war die Sicht dadurch sehr beeinträchtigt. Sakkara ist eine Begräbnisstätte in der Wüste 🏜 unweit von Kairo entfernt. Hier hat es viele Gräber der Pharaonen der ersten Dynastien, deren Frauen und Kindern, Priestern und vielen mehr die um die Zeit 2650 vor Chr. erbaut wurden. Zuerst besuchten wir ein Grab einer Prinzessin. Die Farben 🖌 hier sind auch nach über 4000 Jahren noch zu sehen. Die Bilder zeigen die Grabbeigaben die gemacht wurden. Leider wurden sämtliche Gräber bereits vor unserer Zeit von Grabräubern geplündert. Als nächstes ging es zur Dosjer-Pyramide. Diese Pyramide ist eine Stufenpyjamide die als erstes Bauwerk der Welt gilt das nur aus Steinen erbaut wurde. Zusätzlich gilt sie mit 4500 Jahren als älteste Pyramide der Welt 🌏. Der Tempel davor ist auch noch in guten Zustand und wurde für rituelle Zwecke benutzt. Danach gab es ein orientalisches Mittagessen, bei dem wie immer viel zu viel aufgetischt wurde. Das Fladenbrot wurde gleich frisch gebacken. Nun geht es weiter zur Hauptattraktion des Tages, hoffentlich mit besserem Wetter. 🌬️Read more

  • Day7

    Memphis

    January 4 in Egypt ⋅ ☀️ 13 °C

    Der heutige Tag begann mit viel Nebel 🌫. Unser Reiseführer meinte er habe seit langem nicht mehr so viel Nebel gsehen. Nichtsdestotrotz sind wir in die alte Hauptstadt Memphis gefahren. Diese war ca. 3000 vor Chr. bis 2000 vor Chr. die erste Hauptstadt im ägyptischen Reich. Danach folgten Theben (heutiges Luxor) und andere. Heute ist nicht mehr so viel übrig von damals. Man vermutet aber noch vieles unter der Erde. Die Ramses II-Statue ist 13m lang und 120 Tonnen schwer. Sie ist das Hauptstück der Ausstellung zurzeit. Die Alabaster-Sphinx ist auch noch eindrucksvoll. Viele andere Statuen sind daneben ausgestellt. Der Nebel war unglaublich dick. Die Ägypter sind ständig am restaurieren. Als wir dort waren versuchten sie gerade eine grosse Statue wieder zusammenzufügen. Mit dem Gewicht der Steine ist dies jedes Mal eine Herausforderung.Read more

  • Day6

    Weiterflug nach Kairo & Hotelankunft

    January 3 in Egypt ⋅ ⛅ 18 °C

    Vom Süden des Landes sind wir heute am frühen Morgen in die Hauptstadt Kairo geflogen ✈. In unseren schönen Hotel haben wir heute den Tag ausklingeln lassen. Das Essen war sehr lecker hier und der Pool schön warm beheizt. Ein Tag Pause machte uns nichts aus. 🙂Read more

  • Day5

    Nubisches Dorf

    January 2 in Egypt ⋅ ☀️ 19 °C

    Die Nubier sind ein altes Volk das früher als Nachbarn zu den Pharaonen gelebt hat. Ihr Zuhause war und ist Südägypten aber auch Teile des Sudans. Im Unterschied zu den Alt-Ägyptern haben die Nubier eine deutlich dunklere Haut. Noch heute leben die Nubier in Dörfern die ihren eigenen Baustil haben. Bunte Häuser mit Runddach zeichnen diese aus. Wir durften auch ein Haus von Innen besuchen, auch hier: Bunt und eine einfache Lebensweise. Auf einem sandigen Plateau erhielten wir einen leckeren Malventee. Zum Haustier halten sich die Nubier Krokodile 🐊. Wieso das? Die Kinder sollen so ihre Angst zu den Tieren verlieren, da viele später im Nasser-See als Fischer 🎣 arbeiten werden. Heute mit den Touristen wird aber natürlich auch viel Geld mit dem Bazar gemacht. Dies war unser Abschluss im Süden des Landes.Read more

  • Day5

    Bootsfahrt zum Nubischen-Dorf

    January 2 in Egypt ⋅ ☀️ 20 °C

    Am Nachmittag wollten wir noch ein nubisches Dorf sehen. Mehr zu den Nubiern nachher. Mit dem Boot sind wir ungefähr eine Stunde dahin gefahren. Die Nillandschaft ist hier ganz anders. Vorbei an Felsen im Wasser, Vögel aber auch gleich die Sahara im Hintergrund. Hier ist vieles Naturschutzgebiet. Unser Bootfahrer war diesesmal wohl Fussball-Fan ⚽. Die Rückfahrt ging dann auf der anderen Seite entlang, dort war Assuan zu sehen.Read more