Satellite
Show on map
  • Day154

    Utah rocks

    August 3, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    ... das sagen zumindest die kennzeichen hier, und wie bereits in British Columbia gesehen (aber nicht so wirklich erlebt:D) verrät das einiges über das land das man betritt.

    Gestern war ein sehr aufregender tag. Es fing mit einer wüste an, ging rüber in den Bryce Canyon Nationalpark und endete mit einer sehr kuriosen und überdreisten russischen Aktion.

    Erst waren wir in dem coral pink dunes state park in dem es aussah wie in einer wüste und leider genau so heiß war, welch eine überraschung. Weiter ging es später in dem Bryce Canyon Nationalpark, der mega cool war, fand ich zumindest. Nicos Begeisterung hielt sich in grenzen.

    Auf über 9.000 feet (2743 meter) ist es aber wesentlich kälter und angenehmer als in der wüste, vor allem nachts. Als wir mit dem Programm im Bryce Canyon erledigt haben haben wir uns noch unseren erinnerungspenny besorgt und uns dann um einen schlafplatz bemüht- was erstaunlich einfach war. Wir haben uns einen netten kostenlosen Campingplatz inmitten einer kuhweide gesichert. Erst dachten wir, dass die Kühe uns nerven würden. Dass es eine russische Familie sein würde haben wir beim Einchecken nicht geahnt.

    Als wir angekommen sind war es noch hell und wir haben uns einen gemütlichen serienabend gemacht, bis die Kavallerie aufgetaucht ist. Erstmal haben wir uns köstlich amüsiert, dass ein Auto an uns vorbeigefahren ist und dann im Matsch stecken geblieben ist. Dass dieses auto dann einfach (wir befanden uns auf einem mehrere Hektar großen gebiet auf dem man ÜBERALL einfach abbiegen und campen DARF, vollkommen legal) DIREKT neben uns stellen wie die größten bauerntampel... ja das ist mir ein Rätsel. Das ding ist halt, dass das eine Straße ist und auf jeder seite kommen so im abstand von wenigen Metern campingplätze direkt an der straße, das heißt man kann die gut sehen. AUßERDEM: es ist allseits bekannt und üblich, dass immer nur eine „Partei“ auf einem campingplatz ist. Wir würden uns auch niemals einfach bei wem anders mit auf den campingplatz stellen. Das sollten wir auch nicht, denn wir sind grad in trump county und würden vermutlich direkt erschossen werden.

    Erstmal war es einfach mega komisch und unangenehm, dass sich diese Russen einfach direkt neben uns gestellt haben (zwischen deren und unserem auto war maximal 1 meter platz, obwohl der „campingplatz“ auf dem wir waren bestimmt 15 Quadratkilometer groß war......) weil ich halt schon bettfertig im bett gechillt habe und dann haben die nico noch angelogen. Ich hab nico etwas dazu gedrängt die Mal zu fragen ob man denen helfen kann, so als wink mit dem Zaunpfahl. Daraufhin haben diese menschen nico erzählt, dass sie das Gewitter abwarten und dann weiterfahren wollen... jaja ist klar. Selbst dieses Märchen erklärt nicht wieso die so dreist in meine Privatsphäre eindringen.

    Naja wir sind jedenfalls irgendwann eingeschlafen und dachten, dass die menschen morgens dann halt nicht mehr da sind. Aber nein, weit gefehlt, zwei Zelte standen sogar direkt an unserem auto was ich entdeckt habe als um 7.30 die Alarmanlage des autos anging. Ich verstehe nicht wie das denen nicht unangenehm sein konnte, nico noch weniger. Also hab ich mich direkt angezogen und den menschen erklärt, dass das nicht cool ist, dass man sowas nicht macht und, dass die sich wenigstens hätten ein paar meter von uns wegstellen sollen. Haben die aber nicht verstanden. Bääääh. Da hat Putin aber was falsches vermittelt.

    Ende vom lied nico und ich sind direkt abgehauen weil keine lust auf so eine Gesellschaft und wir hatten hunger :D also haben wir uns aufgemacht, in Ruhe Frühstück und Kaffee gemacht und weiter zum nächsten Nationalpark gefahren mit ein paar Umwegen durch einen anderen sehr beeindruckenden schönen canyon. Hier in der nähe befinden wir uns grad, 16 minuten vor dem Capitol reef nationalpark den wir morgen in aller frische erkunden werden. Heute machen wir eine pause auf einem extrem chilligen campingplatz mit einem noch viel cooleren „campingplatz chef“, der uns schon unser morgiges Programm in dem park vorgeplant hat.

    Hier gibts duschen und wlan- feels like heeeaaavveeennnnn.
    Read more