Satellite
Show on map
  • Day18

    Angels Landing

    April 15, 2017 in the United States ⋅ 🌙 12 °C

    Um 6 Uhr klingelte der Wecker und wir entschieden uns dafür, nur Müsli und eine Banane zu frühstücken, da das eigentliche Frühstück nicht einladend wirkte. Wir haben uns zusätzlich noch Brötchen und Aufschnitt eingepackt. Um 7:00 dröhnte dann der Motor unseres Fords und wir fuhren wieder zum Zion, denn heute wollten wir hoch zum Angels Landing.

    Wir waren ganz überrascht, dass so wenig los war und freuten uns auf wenige Menschen auf unserem Trail. Dieser Wunsch ging in Erfüllung und nur eine Hand voll Leute bestiegen mit uns diesen Berg. Nachdem wir die erste Passage hinter uns hatten und auf einem Plateau angekommen sind, sahen wir die eigentliche Herausforderung. Dies hatte mit Wandern nichts mehr zu tun, denn wir klettern die letzten 800m zur eigentlichen Spitze. Zum größten Teil gaben Eisenketten eine kleine Unterstützung. Der Weg war meist ein schmaler Kamm, wo es links und/oder rechts mehrere 100 m abwärts ging. Oben angekommen hatten wir ein wunderbares Panorama und zum ersten Mal am heutigen Tag kamen wir aus dem Schatten heraus. Man merkte allerdings, dass es sich immer weiter füllte und wir entschieden, nach einem 2. Frühstück den Berg wieder zu verlassen. Auf dem Rückweg sahen wir dann immer mehr Menschen und wir waren echt froh, dass wir so früh aufgestanden sind. Unten angekommen haben wir uns einmal die Beschreibung zu dem Pfad durchgelesen und stellten fest, dass seit 2004 9 Menschen gestorben sind. Umso mehr waren wir froh, wieder heil unten angekommen zu sein.
    Nach einem Kaffee entschieden wir uns noch für einen kleineren Trail hoch zu einem Wasserfall und gegen 14:30 fuhren wir dann wieder zurück zum Hotel.
    Nach einer kurzen Dusche ging es dann noch in eine Mall, aber bis auf Eis haben wir nichts gekauft.

    Morgen geht es dann zum Osteressen nach Las Vegas.
    Read more