Satellite
Show on map
  • Day88

    Isla Damas

    December 3, 2016 in Chile ⋅ ☀️ 8 °C

    Heute hab ich es geschafft, die Isla Damas besucht. Nachdem ich mich die ersten zwei Tage in La Serena nicht so gut gefühlt habe, bin ich heute steil gegangen. Halt das war gestern Abend, und es war nur ein bisschen steil. Leichte Steigung ohne Hindernisse. Die Clubs in La Serena sind eigentlich in Coquimbo und direkt am Meer. Wenn da mal zum Beat von Reggaeton ein Tsunami kommt...nicht witzig.
    Heute morgen ist dann eine Gruppe Übernachtigter erstmal zwei Stunden mit dem Bus gefahren. Ich glaube so langsam Bus fahren ist integraler Bestandteil des südamerikanischen Lebensgefühls.
    Oder zumindest der Backpacker, oder wer nimmt schon sein Auto und fährt durch die Welt? Ich sag jetzt nichts mehr.

    Zurück zur Insel, oder erstmal hin. Am "Hafen" angekommen, haben wir erstmal versucht ein billiges Schiff zu kriegen. Und dann ein teureres genommen. Es war mehr so ein "wir sind eigentlich Fischer und fahren ab und zu mal Touristen raus" Hafen. Und ich wollte nicht sterben...zuerst wollte ich die Pinguine sehen, und nicht von ihnen gegessen werden. Oder über die Pelikane in der Wiege irgendeiner chilenischen Familie zu landen. Also Schwimmweste und schön sitzen bleiben. Aber ich hätte nicht unbedingt vorne sitzen müssen und die halbe Gischt abkriegen. Aber was tut man nicht um die Pinguine zu sehen...Und aha, da hats Delfine. Und Seelöwen...Und Otter! Wo sind die Pinguine?
    Und dann, kurz vor Verzweiflung meine eigenen Augen essend, da saßen sie...Und taten gar nichts. Außer kacken, die ganzen Felsen voll. Aber ich hab sie gefunden.
    Read more