Satellite
Show on map
  • Day30

    Irgendwo im Nirgendwo...

    March 9 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    Auf dem Weg in Richtung Süden landen wir in einem verschlafenen Nest nördlich von Khao Lak.
    Unsere Unterkunft wird von einem super netten und lustigen Schweden (Björn) und seiner thailändischen Frau betrieben. Die Unterkunft ist günstig, groß und sauber. Das Essen im Restaurant fantastisch.
    Der Hausstrand ist ewig lang, sauber und fast leer. Wir verbringen 2 Tage am Strand und machen noch einen kurzen Abstecher zu einem Tsunami Mahnmal. Ein Polizeiboot, das 2 km von der Küste entfernt lag, wurde 2 km ins Landesinnere gespült. Unvorstellbar wie es Land und Leute getroffen haben muss. Und Thailand ist ja noch 'glimpflich' davongekommen im Vergleich zu Indonesien, Sri Lanka und Indien.
    Typisch Thai kostet der Eintritt zum Boot eigentlich 3 Euro pro Person. Überall hängen Zettel, dass die Gebühr im Office zu entrichten ist. Nicht nur dass man das Boot auch von außerhalb des Zaunes sehen kann, es sind auch alle Tore offen und das Office geschlossen...
    Read more