Satellite
Show on map
  • Day12

    Sich im Regen regen bringt Segen

    March 10 in South Africa ⋅ ☁️ 19 °C

    Und weiter geht die Reise durch dieses wundervolles Land! Soviel kann man schonmal sagen: freundliche, sehr entspannte Leute überall. Und großartiges Essen! Ja, es gibt auch viel Junkfood. Aber wenn man das meidet und im Restaurant einfach „echtes Essen“ bestellt, wird man einfach nicht enttäuscht (wir sind so froh, nicht in Florida zu sein 😉)

    Korrektur: in Florida ist bestimmt besseres Wetter. Denn hier an der Garden Route ist es frustrierend schlecht. Wir machen das Beste draus und besuchen zuerst Monkeyland. Ein riesiger Wald, in dem es nur so vor Affen wimmelt. Ein Guide führt uns durch die verschlungenen Wege und erklärt uns, welcher Primat uns gerade die Kamera klauen will. Sehr unterhaltsam, sehr lehrreich.

    Dann geht es weiter und nach einer Stunde Autofahrt erreichen wir den Tsitsikamma Nationalpark. Ein fantastischer Fleck Erde, absolut einzigartig. Im Regen ziehen wir die Wanderschuhe an und machen eine Tour, die wir so schnell nicht vergessen werden. Und Lia klettert unermüdlich über Hängebrücken und steilste Wanderwege hinauf, die selbst erfahrene Trecking-Fans an ihre Grenzen bringen. Die Belohnung: ein fantastischer Blick über die Mündung des Storm River in den Ozean. Unser Mädchen erweist sich hier als unglaubliches Energiebündel.

    Völlig durchnässt und trotzdem glücklich machen wir uns dann auf zu unserer nächsten Unterkunft, dem Cape St. Francis Resort.
    Read more