Satellite
Show on map
  • Day74

    Töfftour mit Quy

    November 2, 2016 in Vietnam ⋅ ⛅ 27 °C

    Am Donnerstagabend nahmen wir den Nachtzug von Hanoi nach Hue. Am Bahnhof in Hue holte uns Quy ab und wir besprachen unsere Tour. Er hatte Englisch und Geschichte studiert und konnte uns daher sehr viele Informationen geben. Wir liefen zur Imperial City und waren am Abend bei Quy eingeladen, zum Geburtstag seiner Tochter. Absolut tolles Erlebnis!
    Die Kinder hatten viel Spass an uns und guckten uns mit grossen Augen an. 👀 😲 Alle sassen friedlich auf dem Boden und haben gegessen. Die Schweizer Toblerone Schokolade kam sehr gut an, vorallem bei den Kids. 🇨🇭 🍫

    Am nächsten Morgen nach dem Frühstück ging unsere Biketour los. In den Strassen Vietnams gibt es keine Regeln, Ampeln werden nicht immer wahrgenommen. Es geht nach dem Motto "Go with the Flow".
    Darum sind die drei wichtigsten Dinge im Strassenverkehr:
    * gute Hupe
    * gute Bremse
    * viel Glück
    Schnell waren wir ausserhalb der Stadt und der Verkehr nahm glücklicherweise ab. Die Gefahren in den Provinzen sind Tiere auf der Fahrbahn, der viele Regen oder überholende Verkehrsteilnehmer.
    Unterwegs haben wir viele Kriegsdenkmale gesehen.
    Unter anderem den Highway of Hell, das Quang Tri Denkmal, die Tunnel bei Vinh Moqc, die DMZ (Demilitarized Zone)... Schrecklich, welche langen und grausamen Kriegsgeschichten dieses Land zu erzählen hat. Erstaunlicherweise sind die Leute in Vietnam aber sehr freundlich und offen. Nach dem Motto "Vergeben aber nicht Vergessen".

    Am Abend erreichten wir Phong Nha. Unsere Bleibe für zwei Nächte. Am nächsten Morgen wurden wir von starkem Regen begrüsst. Es ist Regenzeit! ☔️
    Nach dem Frühstück fuhren wir zur "Dark Cave". Mit einer Zipline ging es über den Fluss zum Eingang der Höhle. Der Weg hinein war abenteuerlich. Im Inneren der Höhle konnten wir ein Schlammbad nehmen. Den Weg zurück machten wir teils zu Fuss, teils schwimmend und teils mit dem Kayak. Die "Paradise Cave" die wir am Nachmittag besuchen wollten, war wegen dem Regen geschlossen. So machten wir uns einen gemütlichen Nachmittag und planten ein wenig unsere Weiterreise!

    Am nächsten Tag fuhren wir bei teils extrem starken Regenfall den Ho-Chi-Minh Trail entlang bis nach Khe Sanh. Dort besichtigten wir das Battlefield Victory Museum. Am Abend genossen wir eine vietnamesische Spezialität: Chicken im Sticky Rice! 🍗 🍚

    Der nächste Tag begann, wie die meisten zuvor auch, mit Regen. ☔️
    Wir fuhren los von Khe Sanh um Prao zu erreichen. Wir durchquerten den Dschungel und konnten trotz dem Regen tolle Ausblicke geniessen. Am Nachmittag hatte uns ein Erdrutsch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir mussten umkehren und übernachteten in A Luoi. ☔️ 😴

    Weiter ging es von A Luoi Richtung Hue. Leider auch dort mit Regen. Später ging es über den Wolkenpass nach Danang, wo wir die Marble Mountains besuchten. Am späteren Nachmittag kamen wir in Hoi An an. Dort bezogen wir unser Hotel und verabschiedeten uns von Quy.

    Wir hatten richtig viel Pech mit dem Wetter. Es regnete fast andauernd und meist auch stark. Bei schönem Wetter könnte man es sicherlich noch mehr geniessen. ☔️ ⛈
    Trotzdem war es ein tolles Erlebnis. Danke an Quy!
    Read more