Satellite
Show on map
  • Day7

    Über den Wolken & unter dem Vulkan

    June 22, 2019 in Peru ⋅ ☀️ 23 °C

    Unsere Reise führte uns weiter in die kleine Wüstenstadt Nazca. Nazca ist eigentlich nichts besonderes - ein kleines Städtchen an der Panamericana. Wären da nicht die mysteriösen Linien im Wüstensand, die Lineas de Nazca. Ich will hier jetzt keinen Geschichtsvortrag halten (google ist dein Freund). Nur kurz: die Linien sind gigantische Scharrbilder, es gibt über 1500 von ihnen in Grössen von bis zu 20km (!!!). Schnurgerade verlaufen die Linien durch die Wüste und die Bilder sind nur aus der Luft zu erkennen. Entstanden sind sie von 800 v. Chr. bis 600 n. Chr. Wir sind also nach Nazca gereist, um uns dieses Wunder von oben anzusehen. Die Touris werden täglich mit kleinem Flugis über die Wüste "chauffiert". Abgesehen davon, dass uns beiden (wie erwartet) speiübel wurde während des Flugs, war es eine echt coole Sache!
    Am gleichen Tag noch sind wir mit dem Cruz del Sur nach Arequipa gefahren. Eine nicht enden wollende Fahrt war das. Aber es war es wert: Arequipa ist eine echte Schönheit auf 2300 m. ü. M. Dass die Luft dünn ist, merkt man schnell. Über Arequipa thront der Misti-Vulkan, ein toller Anblick! Wir waren heute in der Klosterstadt Santa Catalina in Arequipa. Wir haben den Grossteil des Tages da verbracht (ich würde Santa Catalina wohl am ehesten als "instagrammable" beschreiben, die Farben, Blumen und Innenhöfe sind der Knaller!). Danach machten wir noch einen Abstecher in die örtliche Markthalle. Von Hühnerfüssen über Katzenkörbchen bis hin zu Kunstblumen wird da alles verkauft. Beim Anblick der Berge von toten Hühnern fühlte sich mein Magen ein bisschen an den Nazca-Flug erinnert. Ich erspare euch das Foto.
    Read more