Satellite
Show on map
  • Day13

    Glasgow & Hadrianswall

    May 20 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 16 °C

    Die Nacht war gesellig. Ein paar nette Wanderer haben uns an ihr Feuer eingeladen, nachdem wir mit Spiritus ausgeholfen hatten. Jetzt sind dann auch unsere Weinvorräte alle.
    Und es hat natürlich in der Nacht schön geregnet. Sonntag muss ich als erstes das Zelt trocken.
    Aufbruch recht früh Richtung Süden.
    Glasgow ist im Gegensatz zu Edinburgh etwas wilder, jünger, abgestoßener und offensichtlich nicht so wohlhabend.
    Die Stadt ist interessant, aber so richtig spannend ist wohl nur das Nachtleben. Glasgow ist eine DER Musikstädte Großbritanniens.
    Wir sind ein wenig rumgelaufen und das reichte dann auch schon. Zum Feiern kommen wir gern mal wieder. Wenigstens hatten wir Sonne, was man vom Nachmittag nicht behaupten kann.
    Der Plan war im Dumfries & Galloway Forest Park eine letzte Wanderung am Loch Trool zu machen.
    Keine Chance. Das Dreckswetter hat heute Nachmittag wieder alles gegeben.
    Also Planänderung und die Anfahrt an die Ostküste statt morgen, bereits heute absolviert. Wenn’s regnet, kann man auch lange Strecken fahren.
    Ein Teil der Fahrt ist der Besuch des „Hadrians Wall“.
    Wir befinden uns nämlich wieder im Grenzgebiet zwischen England und Schottland. Und schon kommen die Prügeleien zwischen den Lagern wieder auf den Besichtigungsplan.
    Der Wall zieht und zog sich nahe der heutigen Grenze über 117 km von West nach Ost. Erbaut vom römischen Kaiser Hadrian ca. 122-128 n. Chr.
    Bis zu diesem Wall ging das römische Reich, und um die Eineanderung von irischen und Schottischen Volksstämmen zu verhindern, ließ er dieses Bollwerk errichten. Selbstverdtändlich aber auch um beim Warenverkehr und von Reisenden anständig abzukassieren.
    Natürlich haben wir auch endlich echte Galloways gesehen. Mal sehen, was heute Abend auf den Teller kommt.
    Heute machen wir mal was ganz Verrücktes und übernachten auf unserer Schottland Rundreise in England.
    Unser Platz ist ein englisches Country House in den North Pennines. Ganz nette Gegend hier. Das Restaurant ist um 8 reserviert und morgen gibt’s nochmal schönes Wetter. Wir sind gespannt.
    Read more

    Margot Schwartz

    Perfekt fotografiert

    5/20/22Reply
    Ulrich Machon

    👍🏼

    5/21/22Reply