Satellite
Show on map
  • Day37

    Koh Tao

    April 3 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Nachdem wir mit der Fähre im Hafen angekommen waren, sind wir zu Fuß zu unserer Unterkunft gelaufen. Da die Insel Koh Tao ungefähr so klein ist, dass man in ca. 10min mit einem Roller an's andere Ende fahren kann, ist das meiste zu Fuß zu erreichen.
    Angekommen im Hotel, haben wir erstmal ein Upgrade bekommen😊. Wegen lauten Bauarbeiten haben wir ein Zimmer auf der anderen Seite des Hauses bekommen, welches im Gegensatz zu dem eigentlich vorgesehenen Zimmer einen Balkon mit Blick auf's Meer und zwei riesige Kingsize-Betten hatte- da sagt man natürlich nicht nein.😂😂
    Das Highlight des Hotels war jedoch der Infinity Pool direkt in erster Reihe am Meer, von dem aus man den Sonnenuntergang über dem Meer sehen konnte.😍
    Nachdem wir erstmal in den Pool sind und uns auf einem unserer zwei riesigen Betten ausgebreitet hatten, gingen wir Abendessen und erkundeten zum ersten Mal die "Walking Street" des "Sairee Beach". Eine Straße auf der nur Roller fahren können und auf der sich viele, abends wunderschön beleuchtete Restaurants und Bars mit Livemusik abwechseln.
    Am nächsten Morgen mussten wir vor Beginn von meinem (Maxi) Tauchkurs um 9 Uhr noch unser Visum verlängern, das war eine sportliche Idee, aber es hat geklappt.😊 Vier Tage lang hatte ich ab dann Theorieunterricht/Prüfung und fünf Tauchgänge, wodurch ich nun offiziell Open Water Diver bin! In der Zeit hat auch Nina einen eintägigen Tauchschnupperkurs gemacht und sonst an unserem traumhaften Pool gechillt. Wir machen aber noch einen extra Foodprint dazu.
    Meinen Tauchkurs hatte ich lustigerweise mit zwei Münchnern und einem Berliner, die auch alle 19 waren.
    Der Berliner heißt Anton und er ist in den letzten 7 Monaten mit dem Fahrrad bis kurz vor Indien gefahren. Da er dort nicht einreisen durfte, wollte er nach Thailand fliegen und dann weiter, jedoch ist sein Fahrrad leider woanders hingeflogen.😂 Deshalb hat er beschlossen, jetzt noch Urlaub zu machen und dann endlich wieder heimzufliegen. Mit ihm haben wir ein paar Abende verbracht, Billiard und Tischtennis gespielt und natürlich hatte er einiges zu erzählen! Das war auf jeden Fall die coolste Begegnung unserer Reise!
    Dann haben wir in ein günstigeres Hotel gewechselt am anderen Ende der Walking Street. Die Gegend dort war sehr gruselig und in dem Zimmer standen 10 Sicherheitshinweise, wie zum Beispiel, dass man sich, wenn man will, nachts doppelt einschließen lassen kann. Zusammen mit den Gruselgeschichten von einigen unaufgeklärten Backpackertoden auf der Insel in den letzten 15 Jahren, war das schon ein bisschen stressig, weshalb wir auch erstmal in ein Zimmer im ersten Stock ein bisschen weiter weg von der Straße gewechselt haben. Aber, da ich das gerade aus Bangkok schreibe, haben wir die Insel überlebt! 👍
    In den nächsten zwei Tagen haben wir mit einem Roller die Insel erkundet. Unter Anderem haben wir einen thailändischen Kochkurs bei Joy gemacht. Joy war mega lieb und lustig, ihr Name passt also perfekt! Wir haben dort einige unserer Lieblingsgerichte gelernt und hatten eine fantastische Aussicht von ihrer Dachterrasse mit Meerblick! Dort oben war es endlich mal kühler, da sich langsam das Unwetter der nächsten Tage angebahnt hat. Auch davon laden wir euch nochmal extra einige Bilder hoch.
    Auf der Insel gab es natürlich auch fantastisches Essen! Von thailändischen Tappas über ein richtig gutes veganes Restaurant bis hin zu einer richtig italienischen Pizza gab es alles! 😊😍🍕
    Die Abende haben wir mit viel Billiardspielen, einer Feuershow am Strand🎇 und einer Thai Massage bei Regen und Meeresrauschen verbracht.
    Die letzten zwei Tage hat es leider nicht mehr aufgehört zu regnen, diese Zeit haben wir mit shoppen und essen verbracht😂😂. Leider haben wir es aber wegen den Wetterbedingungen nicht mehr geschafft, auf dieser wunderschönen Insel zu Schnorcheln...:(
    Von der Natur her, vor allem der unter Wasser, ist Koh Tao die schönste Insel unserer Reise gewesen und auch Erinnerungen werden wir von hier wahrscheinlich am meisten haben. Wir haben uns also wirklich das Beste bis zum Schluss aufgehoben, aber dann mussten wir leider wieder weiter....
    Read more

    Traveler

    Das ist ja Hammer😍

    4/11/22Reply
    Traveler

    😍😍😍😍😍

    4/11/22Reply