Satellite
  • Day46

    Von Hongkong nach Taipei

    November 14, 2018 in Taiwan ⋅ ⛅ 23 °C

    Und schon sind 3 Tage in Hongkong auch wieder vorbei. Diesmal bin ich schlauer und nehme den Bus zum Airport. 33 Hongkong Dollar in die Box beim Busfahrer eingeworfen und keine 250 HKD, wie bei der Taxifahrt. Jaja, aber ich tröste mich mit dem Argument, dass ich auf der Hinfahrt noch kein Kleingeld hatte, um den Fahrpreis passend zu löhnen. Da ich auf diesem Flug bis zu 30kg Freigepäck hatte, wurde bis auf Laptop, Powerbank, Handy und Kamera alles im großen Rucksack untergebracht. 27,3 kg! Ich fasse es nicht und muss unbedingt überlegen, was ich davon noch brauche. Zumal mein nächster Flug nur 20kg Freigepäck gestattet...

    Der Flug von Hongkong nach Taipei verlief ruhig und dauerte nur 1h 50min. In Taipeh angekommen war ich diesmal schlauer und nutzte die MRT in die City. Was mich allerdings umhaute, war die Größe der Taipei Main Station! 😱 Auch hier hatte ich wieder Glück, denn ein netter junger Chinese fragte mich, ob er mir helfen könne. Und ob! Ich folgte ihm 5min durch das Wirrwarr an Gängen nach draußen. Bedankte mich und fand dann relativ schnell meine Unterkunft - GPS sei Dank! 😂

    Fix das Gepäck abgestellt und raus ins Getümmel, um noch ein wenig vom abendlichen Taipei zu sehen. Leider ist es nun doch schon wieder fast dunkel. Dafür empfängt das internationale Vergnügungsviertel Ximending seine Gäste mit viel Licht, Glitzer und Glimmer. Ich streune ein wenig durch die Straßen und bleibe vor einem Kino stehen, wo Kameraleute, Aufsteller, Messewände und ein roter Teppich auf ein Filmfestival aufmerksam machen. Und urplötzlich gibt es klickende Fotoapparate und quietschende junge Mädels direkt neben und vor mir, was mich kurzzeitig verwirrt. Dann muss ich ein wenig grinsen, denn scheinbar steht genau neben mir ein nicht unbekannter asiatischer Schauspieler, der die Mädels ausflippen lässt. Warum sollte es hier auch anders sein, als im Rest der Welt. 😋

    Ich schlendere noch ein wenig weiter und komme an eine Ecke, an der 3 Mädels Brown Sugar Bubble Tea verkaufen. Ich schaue mir diese schwarze klebrige Masse mit irgendwelchen Geleekugeln an und frage die Mädels, was das ist und wie das schmeckt. 6 große Augen schauen mich an! Was für eine Frage! Ich frage, ob ich 1 dieser Kugeln probieren kann, bevor ich ein komplettes Getränk kaufe und das nachher doch entsorge, weil es mir nicht schmeckt... Nochmal große Augen, gefolgt von der Frage: „You want to have just 1 Bubble???“ „Yes, please.“ Wahrscheinlich werden sie sich gedacht haben, ich hab sie nicht mehr alle. 🤦🏻‍♀️ Aber ich bekam meine Kugel und die 6 Augen 👀 schauten mich an und warteten auf meine Reaktion. Gar nicht so verkehrt, also kaufe ich mein Tagesexperiment. Fazit: Ganz gut, ich brauche es aber nicht jeden Tag.

    So, der absolute Hammer und mein persönliches Highlight an diesem Tag war mein Abendessen. Da stand ich nun auf einer der Straßen in Ximending, hatte Hunger, drehte mich im Kreis und sah dieses Sushilokal. Ja, das passt. Hier sollte der Durchlauf top sein! Also ab die Treppe hoch. Und es war besser als erwartet. Ich bekam eine Nummer und musste kurz warten, da alle Plätze besetzt waren. Wie auch bei uns, erfolgte alles über Selbstbedienung vom Band, dass allerlei Leckereien direkt an einem vorbeifahren ließ. Kurz die Karte mit den Infos inspiziert und was soll ich sagen, da stand doch allen Ernstes jeder Teller kostet 30 Taiwan Dollar. Kurs 1:35!!! Das heißt, egal was da auf dem Teller lag, es kostete noch nicht mal 1€!!! Dazu muss man sagen, dass wir hier nicht von Lachs sprechen, sondern Sushi mit Oktopus, Tintenfisch, Hornmuschel und vielen anderen leckeren Sachen!!! Ich war im Sushihimmel! 🤩🤩🤩
    Read more

    Martin Meilchen

    Mein Sushi Himmel war in Kobe!

    11/16/18Reply
    ManuOnTour

    Das glaube ich dir. Da komme ich leider diesmal nicht hin, aber vielleicht wird es ja noch durch Okinawa getopt?! 😉

    11/16/18Reply