Satellite
Show on map
  • Day333

    Ein Sonntagsspaziergang in Hanoi

    May 6, 2018 in Vietnam ⋅ ⛅ 30 °C

    Wenn man als Tourist am Sonntag einen kleinen Spaziergang um den großen See in der Innenstadt von Hanoi machen möchte, kann es zu schnell zu einem langen Spaziergang werden. So war das auch bei uns. Kaum hatten wir uns kurz auf eine Bank gesetzt kamen drei junge Männer dazu und fragten ob sie mit uns Englisch üben könnten. Sie ließen sich alle möglichen Fragen einfallen um ihr Englisch anzuwenden und Sachen über uns zu erfahren. Am Ende haben sie uns auch noch ein bisschen Vietnamesisch beigebracht, das ist allerdings so schwer, dass wir es gleich wieder vergessen haben.
    Kaum waren wir 10 Meter weiter gegangen sprach uns eine Frau an und fragte ob wir kurz mit ihren Schülern Englisch reden könnten. Wir setzen uns mit den zwei Mädchen (ca. 10-12 Jahre alt) an den See. Das Mädchen mit dem ich redete war noch ein bisschen unsicher, sie las von einem Fragenkatalog ab und führte eine Art Interview mit mir. Thilos Gesprächspartnerin war da anders und Thilo konnte sich mit ihr unterhalten und ein richtiges Gespräch führen. Danach haben uns noch Zwei andere Gruppen angesprochen und fragten ob wir 10 Minuten Zeit hätten mit ihnen Englisch zu üben.
    Alle außer den zwei Mädchen gingen aufs College oder in die Universität. Gutes Englisch ist Voraussetzung für die Jobs, die sie einmal haben wollen, mit denen sie mehr Geld verdienen können. In der Schule lernen sie nicht genug Englisch und Kurse sind zu teuer, also nutzen sie touristische Orte um zu üben. Viele sagten das machen sie jeden Sonntag, an ihrem freiem Tag.
    Ich bewundere diese Menschen und helfe ihnen gerne. Ich sehe aber auch den Druck unter dem sie stehen und das tut mir leid für sie. Denn ich glaube keiner spricht gerne Fremde Menschen an, wenn es nicht einen wichtigen Grund hat. Diese Jobs für die man Englisch braucht sind extrem wichtig für sie und sie tun alles um gut zu sein und einen solchen Job bekommen zu können.
    Rund um den See führt neben dem Bürgersteig auch eine große Straße. Die ist am Wochenende für den Verkehr gesperrt und viele Menschen verbringen hier ihre Zeit. Oft zu sehen sind größere Gruppen von Jugendlichen, die einen spielen Werwolf, die anderen Hacky Sack, einige turnen und es finden auch einige Fotoshootings auf der gesperrten Straße statt.
    Ein buntes Leben. Ich könnte stundenlang zugucken.
    Eigentlich wollte ich ja nur Mal kurz raus, denn den Rest der Zeit hier ruhe ich mich nur aus. Um ein Antibiotika bin ich ich leider nicht herum gekommen, aber es hat gut angeschlagen und ich hoffe das ich bald wieder richtig fit bin.
    Read more