Satellite
  • Aug12

    Füssen und der Forggensee

    August 12 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Mit meiner Freundin Natascha verbringe ich ein paar Tage in Füssen bzw. am Forggensee. Wir beide kennen uns bereits aus meinen ersten Berufsjahren in Frankfurt. Über all die Jahrzehnte hat die Freundschaft Bestand, auch wenn der Kontakt manchmal sporadisch war. Wenn wir uns sehen, ist die Verbindung sofort da! Ich freue mich sehr über diese ganz private “Auszeit” mit ihr!

    Wir fahren am Mittwoch, 12.8., um 9 Uhr in Oberursel los. Die Fahrt verläuft problemlos und wir kommen am frühen Nachmittag im Hotel Filser in Füssen an. Die Hotelanlage ist total schön mit einem Garten und Liegestühlen, unsere beiden Zimmer haben großzügige Balkone. Hier werde ich mich wohlfühlen!

    Das Hotel ist nur wenige Gehminuten vom Forggensee entfernt. Wir laufen ein paar Meter und - Schloss Neuschwanstein liegt gegenüber in den Felsen! Die Lage ist wirklich beeindruckend im Bergmassiv und unglaublich, dass wir diesen Blick ganz in der Nähe unseres Hotels haben! Die Bootsanlegestelle ist nicht weit entfernt, von wo aus die Schiffsrundfahrten auf dem See starten. Es herrschen hochsommerliche Temperaturen, wir erkundigen uns schon mal nach den Fahrzeiten und Anmeldemodalitäten. Eine Idee für die nächsten Tage :) Der See liegt wunderschön da. Trotz der Tatsache , dass es ein Stausee ist, sieht alles sehr naturbelassen aus - grasbewachsene Uferböschung, Schilfgras, kleine Inseln sind zu sehen.

    Dann geht’s weiter auf dem Lech-Uferweg. Viele Radfahrer sind unterwegs, denen wir ausweichen. Links ist immer wieder Neuschwanstein zu sehen. Irgendwann ist das Seeende erreicht und wir folgen dem Fluss Lech. Dieser kommt aus den Kalkalpen und hat eine milchiggrüne Färbung, eine tolle Wasserfarbe!

    An einem Aussichtspunkt am Fluß machen wir Fotos - eine wunderschöne Stelle mit Blick auf das “Hohe Schloss”. Es thront majestätisch über der Altstadt von Füssen. Die Gassen der Altstadt sind malerisch, es gibt erstaunlich viele Trachtenläden. Wir schlendern nach oben durch den ruhigen, schön angelegten Baumpark zum Hohen Schloss. Der Ausblick von oben auf die Dächer der Stadt und die Berge ist toll! Besonderheit des Schlosses sind die vorgetäuschten Erker - es fällt schwer, die echten von den lediglich auf die Fassade gemalten zu unterscheiden.

    In der Altstadt essen wir zu Abend und laufen auf demselben Weg wieder zurück. Im Garten des Hotels gönnen wir uns noch einen Cocktail bzw. Wein - eine wunderbare Abendstimmung! Nur die Mücken stören - klar, der nahe See zieht sie an. Später auf meinem Balkon im obersten (dritten) Stock stelle ich fest, dass ich sowohl Blick aufs Hohe Schloss als auch Neuschwanstein habe. Bis 23 Uhr sind beide beleuchtet - ein fantastischer nächtlicher Anblick!
    Read more