Satellite
Show on map
  • Day8

    Vieux Beaucoup!

    June 25, 2020 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Abend des 18. Juni ging es also los! Über Saarbrücken, ohne Mautstraßen, machten wir uns auf den Weg nach Vieux! Dass die Fahrt nicht 15 Fahrstunden, sondern 22 Lebensstunden dauerte..geschenkt! Wir kamen freitagabend an und der Campingplatz war wunderbar leer! So leer, dass wir ungefähr eine Stunde lang nicht genau wussten, welchen Platz wir nehmen sollten. Zum Glück war es so windig, dass man eh nicht surfen konnte!
    Wir richteten uns also ein...Materialzelt, Bretter wachsen, Abendessen...und trafen die Kundschafter-Schwaben-Crew bestehend aus Nessi, Gagga, Luka, Steffi und Kaio, Fabi, Ed und Vivi!
    Und am Samstag ging es endlich ins Wasser! der letzte Surf war zwar "erst" knappe 3 Monate her, man musste sich in eine Gummiwurst names Neoprenanzug pellen aber das Wasser war gar nicht soo kalt. Und so ging er los, der angenehme Part unseres Campingsurfurlaubs!
    Und diese sechs Tage in Vieux vergingen wie im Flug! Surfchecks (mit dem Rad, welch Luxus!), Surfen, Strand, Baguette und Riesling mit unseren Campnachbarn Max und Paul aus Heidelberg und Koblenz...und dazu die Schwabencrew!
    Auch ein Besuch in Hossegor zum Big-Wave-Watching und Outlet-Shopping war drin!
    Auf einmal war der 24.06. und schwupps - der Abend vor Mos Geburtstag!
    Der Forecast wollte es so - wir würden an diesem Geburtstag nach St. Girons umziehen und Vieux mit einer angemessenen Strandparty adieu sagen...
    Und so kam es, dass wir mit etwas Bier, Wein und Gin erst aus Nessis Geburtstag raus und umgehend in Mos Geburtstag rein feierten!
    Versammelt hatte sich die Kundschafter-Crew, unserere CampingNachbarn aber auch Philip, Nina und wer eben noch so am Strand abhing.
    Es wurde getrunken, ein Korb ging zu Bruch, Becher verschwanden...alles was zu einem kleinen Fest eben so dazugehört!
    Der 25. war dann auch eher schwer. Für den Kopf. Und auch der mutige Plan von Mo sich ein Board zu kaufen, ließ sich nicht umsetzen... Cest la vie! Auf nach St. Girons.
    Read more