Satellite
Show on map
  • Day3

    Etappe 4 | Innsbruck - Brennerbad

    August 15 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

    Heute hieß es früh aufstehen. 🥱 Da das Wetter am Nachmittag mit einem großen Fragezeichen versehen war, wollten wir um 7:00 Uhr aufstehen. Das hat auch ganz gut geklappt und nach einem Guten-Morgen-Käffchen ging’s dann gegen 8:00 Uhr los auf die Räder. Da wir noch ein paar Snacks für unterwegs kaufen wollten, steuerten wir den nächsten Supermarkt an, mussten aber feststellen das heute in Österreich Feiertag ist (Maria Himmelfahrt). Zum Glück gab es im Bahnhof einen Mpreis und so konnten wir gut ausgerüstet unsere Tour starten.

    Zu Beginn kam auch gleich die erste größere Prüfung - es ging ca 500 Höhenmeter aus dem Inntal hinaus nach Patsch. Etwas abgekämpft kam wir im Dorfkern an und gerieten erst einmal in eine Kirchprozession zum Feiertag. Es wurde gesungen und der Priester segnete die einzelnen im Ort verteilten Heiligenhäußchen und Kruzifixe mit Bibelversen und reichlich Weihrauch. Die dann folgenden Salutschüsse trafen uns doch etwas unerwartet 😅

    Weiter ging es am Hang entlang wiederholt etwas rauf und runter in Richtung Brenner. Nach den ersten 24km ließen wir Mattrei unsere Räder kurz stehen und besichtigten eine Hängebrücke über die Schlucht der Sill - etwas wackelig aber auch sehr beeindruckend. Kurze Zeit später machten wir in einem Waldstück unsere kleine Brotzeit und stärkten uns für den letzten Aufstieg.

    Der Weg ging nun stetig bergauf und kurz vor dem Brennersee gab es nochmal einen ordentlichen Stich zu bewältigen. Dementsprechend froh waren wir, als wir endlich am Brenner und damit an der italienischen Grenze angekommen waren. 🇮🇹🚴‍♀️🇦🇹 Was wir nicht erwartet hatten war das Brenner Outlet Center, ein pompöses Einkaufszentrum mit ca. 70 Geschäften, alles samt Markenläden von Adidas bis Lindt. Nach einem kurzen Bummel und der Erkenntnis, dass wir eh nichts weiter mitnehmen können, gönnten wir uns noch die ersten beiden Aperol Spritz, schließlich waren wir ja nun in Italien 🥳🥂🥂

    Ein kleines Stück weiter im Tal war schon die Unterkunft für heute Nacht, der Gasthof Silbergasser in Brennerbad. Nachdem wir noch etwas auf der Decke am Bach ausgeruht haben, ging es 18:00 Uhr zu einem vorzüglichen Diner. Draußen fing es dann doch noch an zu Gewittern und ordentlich zu regnen. Nun liegen wir wohlgenährt auf unserem Zimmer und sammeln die Kräfte für den morgigen Tag. Da steht zwar nur eine kurze Radtour, dafür aber noch eine Wanderung auf dem Plan🏔

    Ciao!
    Read more

    Herrlich, nun aber fix geschlafen [Tobias esche]

    8/15/22Reply

    Guten Morgen, ihr Lieben. Freue mich immer über euren Etappenbericht und wünsche euch weiterhin gute Fahrt.Liebe Grüße Oma 😊🚴‍♂️🚴‍♀️ [Oma]

    8/15/22Reply
    Traveler

    Vielen Dank, der nächste Bericht ist im Arbeit ☺️

    8/16/22Reply