Satellite
  • Day29

    Valdivia

    April 14 in Chile ⋅ ☁️ 12 °C

    Natalias und meine letzte Station ist die Stadt Valdivia. Uns ist sofort aufgefallen wie wahnsinnig freundlich die Menschen hier sind! Man muss nur nach dem Weg fragen und wird schon in ein freundliches Gespräch verwickelt.

    Vom Hostel aus gingen wir zuerst die Hafenpromenade Richtung Markt entlang. Der Fischmarkt ist eines meiner absoluten Highlights gewesen und sehr sehenswert. Die Verkäufer sind natürlich wie alle hier super nett und erklären einem die außergewöhnlichen Produkte und Früchte und lassen uns auch vieles probieren. Auf der Seite zum Fluss hin stehen die Fischverkäufer und bereiten die Meerestiere zum Verkauf vor. Der Abfall wird einfach hinter sich geworfen, zur Freude von Vögeln und vor allem Seelöwen! Wir durften hinter die Marktstände, um die Seelöwen genauer anschauen zu können und vor allem Mauricio - der größte von allen - hat mich sehr beeindruckt.

    Wir hatten das Glück, dass heute das neue Dach des Marktes eröffnet wurde und wir nach den Eröffnungsreden den traditionellen Tanz Chiles anschauen durften. Der Paartanz heißt „Cueca“: Während sich beide Tanzpartner aufeinander zu und im Halbkreis umeinander herum bewegen, tragen sie jeweils ein Taschentuch in ihrer rechten Hand, mit dem sie ihre Bewegungen unterstreichen. Nach der Aufführung bekamen wir eine Portion frisches „Ceviche“ geschenkt.

    Außer dem Markt schlenderten wir durch die Stadt, in der nicht wirklich viel los war und gingen zum Parque Saval. In diesem Park gibt es einen große See in dem Lotus-Blumen wachsen.

    Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Bus nach Niebla, besuchten eine alte spanische Festung und spazierten am Strand entlang.
    Read more