Satellite
Show on map
  • Aug16

    ...immer noch Sarandë

    August 16, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 23 °C

    Leider zeigt sich am Morgen, dass sich zur Rötung an Claudias Bein reichlich Blasen gesellt haben und das Ganze inzwischen deutlich schmerzhaft ist. Wir beschließen, eine weitere Nacht zu bleiben, um das Bein zu schonen, zu kühlen, hochzulegen. Unsere Gastgeber überraschen uns zwischendurch mit einer albanischen Nachspeise, die für uns undefinierbar ist und sich vor allem durch Süße und Klebrigkeit auszeichnet. Heiko unternimmt später noch einen Spaziergang in die Stadt und kann neue Kontaktlinsen ergattern, die Apotheken haben leider geschlossen. Der Rest des Tages plätschert dahin, wir hoffen auf Besserung des Beines am nächsten Tag, zum Abendessen gibt es gegrillte Maiskolben vom "Maiskolben-Mann", der jeden Abend gegenüber von unserem Hotel an der Straßenecke seinen Grill aufbaut. Leider hoffen wir vergebens, die Schmerzen sind am nächsten Morgen eher stärker. Niedergelassene Ärzte scheint es nicht zu geben, die Tochter unserer Gastgeberin organisiert einen Fahrer, der uns in ihrer Begleitung für 10 Euro ins örtliche Krankenhaus fährt. Auch hier bleibt unsere Begleiterin an unserer Seite, was sich als großes Glück herausstellt. Wir wären ohne sie ziemlich aufgeschmissen gewesen. Die Eindrücke in der Klinik sind skurril bis erschreckend, ein Hoch auf das Gesundheitswesen in Deutschland. Am Ende gibt es bei Verdacht auf Kontakt mit giftigen Pflanzen und allergischer Reaktion eine Kortisonspritze und ein Rezept für Medikamente, wir zahlen umgerechnet 80 Cent für die Behandlung. Den Rest des Tages verbringen wir auf dem Balkon, nur unterbrochen von einem Besuch der in Sichtweite gelegenen Tankstelle, die neben leckerem Kaffee auch ein kräftiges WLAN zu bieten hat. Bevor wir die Nachtruhe antreten, können wir noch Zeugen werden, wie über den Bergen kräftige Gewitter toben, sehr eindrucksvolle Bilder. Am nächsten Morgen zeigt sich das Bein unverändert. Wir beschließen, noch einen letzten Tag zu pausieren, morgen soll es dann endlich weitergehen. Um uns mal wieder an Bewegung zu gewöhnen, nutzen wir unseren voraussichtlich letzten Abend in Albanien dazu, einen Spaziergang zum Castle auf dem "Hausberg" zu unternehmen. Wir genießen eine tolle Aussicht auf die Stadt, auf Korfu und das Meer samt Kreuzfahrtschiff sowie Pizza und Sonnenuntergang. SCHÖN!Read more

    Cathrin Scharkowski

    😳Oh je, obwohl sich -wie immer- der Bericht über die Etappe herrlich lesen lässt, kann man in diesem Fall nicht auf das Herzchen klicken.

    8/19/18Reply