Satellite
Show on map
  • Day149

    10 Tage in Chiang Mai

    February 22, 2017 in Myanmar ⋅ ☀️ 31 °C

    Hallo Ihr lieben ❤

    So jetzt kann ich euch endlich über Chiang Mai berichten, die letzte Arbeitsstation 😆.
    Ich bin mit dem Nachtzug am 17.02.17 gut am Bahnhof angekommen. Dort wurde ich von der netten Nanny Gwan abgeholt. Ich konnte doch im Heim schlafen, das wusste ich nicht, denn mir wurde gesagt, dass ich ein zimmer gezeigt bekomme und wenn es mir nicht zusagen sollte, müsste ich in ein hostel, was für mich kein Problem wäre. Als wir dann im Heim angekommen sind, hat mich der schlag getroffen. Es tut mir leid aber ich kann mich an einiges gewöhnen aber das war hier zu viel. Das war das einzige Kinderheim, was sehr schmutzig war und ich dachte schon, dass Nong Khai schon an der grenze war. Eine nacht habe ich dort geschlafen und dann bin ich in ein Hostel das nicht so weit war gegangen. Das andere Thema war noch was mir einfach sehr ans Herz geht ist, dass die Kinder alle eine schwere Behinderung haben. Mir wurde zwar erzählt, dass sie alle eingeschränkt sind aber hier sind es doch schon sehr schwere Fälle. Ich hatte in Nong Khai auch schon ein Kind das Schwerbehindert war. Ich habe für mich dann entschieden, dass ich in das Hostel, das knapp 2,6 km entfernt ist zu gehen und dann auch nur morgens oder mittags für 1-2 Stunden arbeite. Nach dem ersten Tag im Hostel muss ich sagen es war eine gute Entscheidung, denn das geht einem doch ans Herz. Ich liebe Kinder und meinen Job in der Kita aber mit behinderten Kinder, das hab ich nicht gelernt.
    Die Kinder sind schon echt total lieb und unglaublich, sie sind einfach so glücklich und lachen von Herzen, du musst nicht viel mit ihnen machen, das reicht schon, wenn sie dir ein Buch in die Hand geben und du ihnen zeigst, was für Geräusche die Tiere machen. Ich bin dankbar und froh, dass ich die Chance bekommen habe in den 3 verschiedenen Kinderheime zu arbeiten. Auch wenn es für mich normal ist zu helfen und mit den Kindern zu spielen, hat es mir doch auch so viel gelehrt. Das Hostel ist echt super und man lernt so viele tolle verschiedene Reisende kennen, ja natürlich viele Deutsche 😆 (wir sind überall) aber ich hab einige Amerikaner auch kennengelernt. Wie schon gesagt, man lernt auch andere Reisende kennen nicht nur aus Deutschland.... 😊.

    So bald werde ich euch wieder berichten ❤
    Read more