June 2019
  • Day6

    Abschied in Volos

    June 22, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 30 °C

    Am Samstagmorgen um 7 Uhr legte die Schnellfähre in Skopelos ab und brachte uns nach Halt in Glossa und Skiathos nach Volos. Zuerst zum Busbahnhof, um ein Ticket für den Flughafenbus zu kaufen, dann verschnaufen. Es war so heiß in Volos, dass wir uns von Café zu Café schleppten, hauptsache im Schatten. Dabei entdeckten wir in Bahnhofsnähe ein Ruinenfeld, das mich stark an die versunkene Stadt von Epidaurus erinnerte. Auch hier nur noch Grundmauern aber besser erhaltene Speicherbehälter.
    Um 13:30 fuhr der Bus mit Wibke zum Flughafen, um 14:15 fuhr meine Fähre nach Skopelos. Ach, das waren schöne Urlaubstage.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Mamma Mia

    June 21, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 28 °C

    Nachdem klar war, dass wir am Samstag gemeinsam mit der Fähre nach Volos fahren würden und Wibke von dort mit dem Bus zum Flughafen käme, hatten wir noch einen ganzen Tag zum Segeln. Morgens wehte Nordwind, den wir nutzten, um mal so richtig gegen Wind und Wellen anzusegeln, bis der Wind nachließ. Dann hatten wir die Mamma Mia Bucht erreicht. Ein guter sandiger Ankergrund. Mit dem Heckanker richteten wir das Boot so aus, dass der Bug zu den, noch immer einrollenden, Wellen zeigte. Dann stundenlanges Baden, schnorcheln, runde Quarzkiesel suchen und im Schatten dösen. Es war so heiß, dass wir erst gegen 18 Uhr an Land ruderten, um zur Mamma Mia Kirche hinauf zu steigen. Hier wurde die Szene gedreht, in der Meryl Streep und Pierce Brosnan "The winner takes it all" singen, eine meiner Lieblingsszenen.
    Wir schnauften mächtig treppauf in der Wärme und waren froh über den Schatten des Olivenbaumes vor der Kirche. Ein schöner Blick hinab in die Ankerbucht bot sich uns.
    Erst spätabends fuhren wir über das mittlerweile spiegelglatte Wasser zurück nach Skopelos.
    Read more

  • Day4

    Skopelos

    June 20, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    Es war so heiß, dass wir auf die Idee kamen, den Regenschirm als Sonnenschutz zu verwenden. Die Fahrt um die Südspitze von Skopelos herum war unspektakulär, nur ein Franzose, der die Kollisionsverhütungsregeln nicht kannte, sorgte für Aufregung. Autopilot an, lange Angelleinen hinterherziehen und uns von achtern kommend überholen, dabei unseren Kurs kreuzend.... Ach, aufregen lohnt sich nicht.
    In Skopelos angekommen lud ich Wibke auf ein Törtchen ein, lecker! Dann stiegen wir zum Café Thalassa hinauf und testeten den unvergleichlichen griechischen Salat. Alles eßbar auch die Kapuzinerkresseblüten.
    Read more

  • Day3

    Panormos, der alte Mann und die Möwe.

    June 19, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    Am Nachmittag hatte sich das Gewitter verzogen und wir segelten nach Skopelos hinüber in die traumhafte Bucht Panormos. Ganz am Buchtende verankerten wir uns mit Heckleine und genossen den Abend. Später kam der Fischer aus seinem Haus und fuhr mit dem Boot, seine Angeln und Fallen kontrollieren. Eine Möve saß dabei die ganze Zeit auf seinem Boot. Der alte Mann und die Möwe. Später saß sie dann auf dem Dach seines Hauses.Read more

  • Day3

    Badestopp auf Tsoukrias

    June 19, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 26 °C

    Über Skopelos, unserem heutigen Ziel, hingen Gewitterwolken. Da muss man sich nicht nähern, also legten wir einen Badestopp auf der kleinen Insel Tsoukrias ein. Sandstrand, Dünen, Seen im Hinterland, Ziegen und eine Ruine entdeckten wir an Land. Auf dem Rückweg zum Schiff übte Wibke das Kraulen.

  • Day2

    Auf in die Sporaden

    June 18, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir hatten den Golf von Volos zur Wahl oder Segeln zu den Sporaden. Wibke entschied sich für die Sporaden und wir tuckerten los. An Palio Trikeri, an Agios Kiriaki mit dem Bergdorf Trikeri und am Marmorsteinbruch vorbei fuhren und segelten wir nach Skiathos. Die erste Bucht, die wir erreichten, war Koukounaries. Es war nicht einfach hier einen Sandfleck zu finden. Nach dem ersten Ankern entdeckte ich beim Schnorcheln, dass die Kette zwischen Felsplatten lag. Also noch mal ankerauf und ein paar Meter weiter erneut ankern.
    In der Bucht toben am Tage Jetskifahrer und Spaßboote durch die vor Anker liegenden Schiffe. Kreuzgefährlich, hier zu schwimmen.
    Abends wurde es ruhiger und ein schwarzer Schwan kam vorbei.
    Read more

  • Day1

    Thessaloniki - Volos - Milina

    June 17, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

    Die Busfahrt von Thessaloniki nach Volos war spektakulär. Wir fuhren am Meer entlang, durchs Gebirge und sahen den Olymp, von Wolken umsäumt. In Volos hatten wir kurz Aufenthalt, bevor es weiter ging mit einem Bus, der durch den Pilion nach Milina kurvte.
    Dort angekommen, rief ich Christine an, die uns und den schnell erledigten Einkauf zur "Mistral" brachte. Danke für diesen tollen Service!
    Wir badeten und fuhren im Abendlicht in den Hafen von Milina. Abendessen gab es in der Taverne "En Plo", ca. 20m vom Boot entfernt.
    Read more

  • Day1

    Pereia - Thessaloniki

    June 17, 2019 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Mitten in der Nacht vom 16. zum 17. Juni landeten Wibke, von München kommend, und ich, von Mykonos kommend, in Thessaloniki. Ein schnelles Taxi brachte uns nach Pereia, wo wir ein Apartment reserviert hatten. Einschlafen und Aufwachen mit Meeresrauschen und -blick. Das hat schon was von Urlaub.
    Um zum Boot zu kommen, mussten wir mit dem Bus von Thessaloniki nach Volos und weiter nach Milina.
    Beim Frühstück im Strandcafé fielen mir Ausflugsboote auf. Eine Idee nahm Gestalt an und die Nachfrage bei der Kellnerin ergab, dass es Fährboote gibt zwischen Pereia und Thessaloniki. Yeah! Mit dem Boot in die Stadt ist doch viel besser, als mit dem Taxi.
    Schnell Sachen gepackt, ausgecheckt und zum Pier gehastet. Dann saßen wir im Fahrtwind und genossen die Fahrt am, mit vielen Hotels bebauten, Ufer entlang.
    Ein Taxi brachte uns dann zum Busbahnhof und schon ging es weiter.
    Read more