Satellite
Show on map
  • Day7

    Über Cienfuegos nach Trinidad

    August 21, 2018 in Cuba ⋅ ☀️ 32 °C

    Wie gestern ausgemacht, sind wir heute schon um 7h aufgestanden, um am Markt frisches Obst zu kaufen. Wir haben den ganzen Ort durchsucht, aber nirgendwo einen wirklichen Markt, an dem es auch Bananen gibt, gefunden! Also sind wir mit einer Mango zum wieder in die Casa zum Frühstück gekommen. Danach ging es dann auch gleich mit dem Taxi weiter, wobei man mal wieder gemerkt hat, wie sehr die Kubaner mit dem Tourismus Geld machen. Statt wie vereinbart mit einem Bus, kam der Taxifahrer mit zwei Autos an, für die wir aber 20CUC mehr bezahlen sollten. Uns blieb keine andere Wahl und wir sind, wieder in Erwachsenen- und Kinderauto getrennt, losgefahren... Pause haben wir dann in der schönen Hafenstadt Cienfuegos gemacht, wo wir die Sehenswürdigekeiten, die uns ein deutschsprechender Reiseleiter, dem wir in der Stadt begegnet sind, abgeklappert haben. Hier haben wir es auch endlich geschaft in Pesos, der den Einheimischen vorbehaltenen Währung, zu zahlen und somit recht günstig verschiedene Kekse zu kaufen.
    Am frühen Nachmittag ging es die Küstenstraße weiter, wo wir nach langem Suchen einen Bananenverkäufer finden konnten! In Trinidad angekommen, begrüßte man uns sehr herzlich bei Verwandten unseres Vermieters in Vinales und zeigte uns das Haus. Wir Mädchen schlafen in einem kitschig rosanem Zimmer, was wir gleich ausgiebig dokumentiert haben... Außerdem gibt es hier sogar die langersehnten Sonnenschirme in den Zimmern! Nachdem wir ein Taxi für morgen bestellt und Wasser gekauft hatten, ging es in die Stadt, in der alle Häuser überdimensionierte Haustüren haben! Da das gute kubanische Essen nach einer Woche langsam langweilig ist, sind wir in ein italienisches Restaurant mit einer Dachterasse mit Panoramablick aufs Karobische Meer gegangen. Danach sind wir aufgrund des abendlichen Regens bald wieder nach Hause gelaufen und haben den Abend mit kubanischem Rum und netten Gesprächen mit der Gastgeberin ausklingen lassen.
    Morgen geht's wieder früh raus, da wir in die Topes de Collantes fahren und zu großen Wasserfällen wandern wollen!
    Read more