Matze Kammler

Joined August 2019
  • Day6

    Abschied nehmen

    February 17 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Eigentlich wollten wir vorm Fliegen nochmal Poké essen, allerdings war der Laden leider viel zu voll. Die Leute standen schon draußen auf dem Bürgersteig schlange. Stattdessen haben wir uns dann etwas vom Bäcker geholt, war für mich auch ok. Am Flughafen hieß es dann Abschied nehmen, aber in 6 Wochen ist der ganze Spuck ja schon vorbei, dann haben wir ein halbes Jahr geschafft 💪
    Abschließend bleibt zu sagen: Barcelona ist eine schöne Stadt aber einmal anschauen reicht.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day5

    Poblenou Friedhof

    February 16 in Spain ⋅ 🌬 15 °C

    Der Friedhof besteht aus zwei Abschnitten: im vorderen Teil sind Grabnischen, während sich im hinteren Bereich einzelnen Denkmäler und Mausoleen befinden. Ich fand es dort wirklich sehr beklemmend, aber durchaus interessant mal gesehen zu haben. Diese Wände mit den Nischen heißen eigentlich Kolumbarien aber man sagt einfach "Nichos" (Nische). Dort sind allerdings keine Urnen drin sondern ganze Särge. Diese Art von Friedhof ist einfach ein krasser Gegensatz zu den deutschen Parkänlichen.
    Im Anschluss sind wir noch durch die Altstadt Richtung Hotel geschlendert. Weil Laura einen Schokokuchen, und ich ein Eis haben wollte haben wir bestimmt 2 Stunden damit verbracht das passende Café zu finden😂 Auflösung: wir haben keins gefunden, irgendwann hatte eher Hunger statt Lust auf Eis....also schnell nen Kuchen essen (für mich nur ein Kaffee) und im Anschluss ein passes Restaurant für mich finden 😁 das ging diesmal aber schneller.
    Read more

  • Day4

    The day after the night before

    February 15 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    Nun, ich muss zugeben, dass wir wirklich lange geschlafen haben. Allerdings mit Unterbrechung. Morgens haben wir uns was zu trinken vom "24h Supermarkt" gegenüber von unserem Hotel gekauft. Diese Supermärkte gibt es übrigens zu tausenden in der Stadt. Ich frage mich, wie sich das rechnen kann. Wie auch immer... Also nach der zweiten Runde schlafen, geht es zum größten Flohmarkt Barcelonas. Ist ganz nett das mal gesehen zu haben zumal dieser Markt über 3 Etagen geht, aber geflasht hat mich das nicht. Im Anschluss geht es zum arc de triomf, ja auch Barcelona hat so ein Ding. Danach geht es noch Pizza essen und wir schlendern zurück zum Hotel.... Ist heute auch gut gewesen 😅

    Wer in dem Video Laura findet ist gut, sie winkt sogar.
    Read more

  • Day3

    Vom Strand in die Altstadt

    February 14 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    Nun, was soll ich sagen, Meeresluft macht durstig 😅 also suchen wir uns ein paar schöne Lokations. Die kurioseste ist wohl eine als Burger - Imbiss getarnte Bar. Wobei "getarnt" vielleicht auch das falsche Wort ist, weil der Imbiss durchaus real und echt ist. Der Eingang zur Bar ist der Kühlschrank vom Imbiss. Unglaublich, dass wir das gefunden haben. Die Preise sind allerdings genauso unglaublich.... unglaublich hoch nämlich 🙈. Macht nichts, nach einem Getränk ziehen wir in die nächste Bar. War ein schöner Abend.Read more

  • Day3

    Einmal Me(h)er bitte

    February 14 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

    Wir starten mit Poké in den Tag. Im Anschluss machen wir uns auf den Weg zum Meer. Das Wetter ist wieder sehr angenehm, der Strand und die Promenade allerdings nicht so der Hit. Liegt vielleicht auch an der Jahreszeit.

  • Day2

    Antoni Gaudí 2

    February 13 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Von der Sagrada Família gehen wir zufuß zum Park Güell auch dieser ist von Gaudí entworfen worden. Wirklich wunderschön und beeindruckend, nicht umsonst ist es die zweitgrößte Sehenswürdigkeit in Barcelona. Der Hinweg war wirklich sehr anstrengend, weil es kontinuierlich bergauf geht, aber nach etwas mehr als einer halben Stunde erreichen wir den Park,es hat sich definitiv gelohnt.Read more

  • Day2

    Auf den Spuren von Antoni Gaudí

    February 13 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Zuerst schauen wir uns "Casa Batllo" an, eigentlich mehr oder weniger, weil wir eh grad in der Nähe waren. Danach machen wir uns auf den Weg zur Sagrada Família. Eine Basilika, die 1882 begonnen und 2026 zum 100. Todestag von Gaudí fertiggestellt werden soll. Ich muss gestehen, dass ich mich im Vorfeld bei Google informiert habe und nicht verstanden habe warum diese Bauten so gefeiert werden. Aber wenn man erstmal davor steht ist man durchaus beeindruckt vom Farbspiel, den Formen und den Details.Read more

  • Day1

    Anreise

    February 12 in Spain ⋅ ☁️ 11 °C

    Entspannt geht es vom Neumarkt mit dem X15 Bus los zum FMO nach Greven. Dort angekommen durch die Sicherheitskontrolle.... ganze zwei Fluggäste sind vor mir 😅. Der Flug nach Frankfurt ist easy, habe bei der Landung nur etwas Angst meinen Anschlussflug zu finden und rechtzeitig zu erreichen. Aber alles ist super gut ausgeschildert in Frankfurt und ich steige quasi direkt von einem Flugzeug ins Nächste. Darauf gönne ich mir erstmal ein Bierchen auf dem Weg nach Barcelona. Die zwei Stunden gehen übrigens auch flott rum, weil ich Serien auf dem Tablet schaue.
    Soweit, so gut, nun bin ich in Barcelona (übrigens auch ein riesiger Flughafen, aber total schlecht beschildert) Lauri landet erst in drei Stunden. Ich könnte schon mal ins Hotel gehen und mich ausruhen, aber ich entscheide mich dafür auf sie zu warten. Irgendwann ist es so weit, was soll ich sagen... Es war nicht einfach sich zu finden weil ich die ganze Zeit dachte, dass ich auf der unteren Ebene bin genau so wie Laura. Dabei war ich die ganze Zeit ganz oben 😅.... Ich sag ja, die Flughafen ist katastrophal beschildert. Naja irgendwann haben wir uns endlich gefunden.
    Read more

  • Day3

    The day after the night before

    November 9, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 8 °C

    Ob wir aus dem Bett gekommen sind? Natürlich nicht, zumindest nicht vormittags 😅 aber hey... im Urlaub ist das erlaubt und das war es auch definitiv wert. Der gestrige Abend war nämlich echt gut.
    Nachdem wir uns irgendwann aufgerafft haben laufen wir zunächst zu Lauris WG, so hab ich auch mal ein Bild davon wie und wo sie lebt. Gute, ordentliche Wohngegend, sehr tolles Haus.
    Abschließend gehen wir essen. Ob ein Restaurant oder Geschäft hier auf hat ist Glückssache. Die ersten beiden Restaurants, die wir uns rausgesucht haben waren geschlossen, das nächste war grade dabei erst aufzumachen (abends um 19 Uhr) Lauri erklärt mir, dass die Spanier eher spät essen gehen (so um 21 Uhr) irgendwann finden wir aber etwas was uns zusagt. Tapas essen im "Lizarran", ich bin ehrlich gesagt angefixt was Tapas angeht 😅
    Read more

  • Day2

    Bar-hopping

    November 8, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 9 °C

    Wir erkunden etwas das Nachtleben, bzw kennt Laura natürlich schon einiges und übernimmt dementsprechend den Job als Reiseleiter. Was ganz cool ist, ist dass es in ganz vielen Bars zu jedem Bier oder anderem Getränk ein Tapas gibt. Man kann sich dann aus einer Karte etwas leckeres aussuchen. Also im Endeffekt kann man sich vorher essen gehen sparen. Zum Abschluss landen wir in einer Lokation, die ein Mix aus Bar und Disco ist. Wir sind die ersten Gäste aber nach und nach füllt sich der Laden. Wirklich eine tolle Lokation, einziger Kritikpunkt: warum zum Teufel haben die keine Weizengläser? Das hat sich einfach nur falsch angefühlt 😅Read more

Never miss updates of Matze Kammler with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android