March 2017 - January 2018
  • Day436

    Im Königreich Stiepel

    May 20, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute besuchten wir das schöne Königreich Stiepel 👑 (jaja, die Stiepeler nennen das wohl so). Das liegt im Süden des Ortes, in dem sonst die Sonne verstaubt, und es ist dort wirklich viel besser als man glaubt.

    Zuerst besuchten wir die Stiepeler Dorfkirche ⛪, genauer gesagt den alten Friedhof rund um die Kirche. Der älteste Grabstein hier stammt aus dem Jahr 1600. Die kleine Kirche selbst ist auch sehr hübsch. Die Deckenmalerei im Inneren konnten wir nur durch eine Glasscheibe bewundern. Sie stammen teilweise aus 12hundertpiependeckel und sind weit über die Grenzen des Königreichs bekannt.

    Dann zog es uns hinunter zur Ruhr, wo wir auf dem historischen Leinpfad den Fluss entlang laufen wollten.

    Da das Wetter sich von seiner besten Seite zeigte 🌞und außerdem Pfingstsonntag ist, rechneten wir mit Menschenmassen, die den gleichen Gedanken hatten. Doch - oh Wunder - auf dem Leinpfad waren wir fast unter uns. Es lagen zwar einige junge Leute auf der Wiese beim Restaurant „Alte Fähre“, und auch Radfahrer 🚴🚵 waren genügend auf dem Radweg unterwegs, aber nicht auf dem Pfad. Ein paar versprengte Radfahrer lassen sich zwar weder von Verbotsschildern noch von Kopfsteinpflaster abhalten, aber der Weg ist wunderschön und führt immer direkt an der Ruhr entlang.

    Deshalb sind wir auch lieber den gleichen Weg zurück gegangen und nicht an der Straße lang.

    Sehenswert waren hier unter anderem die drei Stand up - Paddeler, die man schon von weitem herankommen hörte mit „Eeeeerika, komm mit mir nach Ameeeerika ...“. Die hatten glatt ihre Musikbox aufs Board geschnallt. 😁🎼🎹

    Aber sonst war es ruhig. 😉

    Man kann sich kaum vorstellen, dass hier auf diesem Weg mal Treidelpferde die Schiffe mit der Kohle flussaufwärts zogen. ⛵ 🛥

    Wenn ihr mal in der Gegend seid, nehmt unbedingt die Picknickdecke mit!

    Und wenn ihr verzweifelte Menschen das Gebüsch durchwühlen seht, schaut dezent weg. Die finden die versteckten Caches nicht. 💎😢
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day323

    Schläft ein Lied

    January 27, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 6 °C

    Es zog uns wieder einmal an die Ruhr, speziell an den Heisinger Bogen.

    Dieses Mal sind wir zuerst ein Stück über die Fußgängerbrücke spaziert, bevor wir ins Vogelschutzgebiet gegangen sind. Auch auf dem Wasser war schon einiges los, und ein Kanufahrer 🚣, den ich fotografierte, rief laut: „Copyright!“. Aber ich denke, er hat's nett gemeint, und ich hab ihm zugewinkt.

    Im Vogelschutzgebiet fielen heute besonders die Fotografen mit den gefühlt ein Meter langen Objektiven auf. Hier gibt's ja auch allerhand zu knipsen, und auch Jürgen war in seinem Element. 📷

    Als wir da so standen und den Reihern in ihrer Kolonie zusahen, hörten wir, wie sich zwei Fotografen über Bläßhühner, Haubentaucher und Stockenten unterhielten. Aus dem Gebüsch schnatterten die Enten eifrig mit.

    Eigentlich stehe ich nicht so auf Vogelkunde, aber wenn frau sich drauf einlässt, dann schläft vielleicht jenseits vom Winterblues wirklich ein Lied in allen Dingen. 😂🐦🐤📯🎼

    Und da das Wetter so grau war, gibt's heute Schwarz-Weiß-Bilder. 📷😉
    Read more

  • Day16

    Rheinorange

    March 26, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Liebe Follower, das heißt lieber August, liebe Mutti, besonders die Mutti, die mit ihrem kaputten Knie zu Hause auf dem Sofa liegen muss. Ich werde dir jetzt einmal erzählen, was du in der großen weiten Welt so vermissen musst.

    Da wäre zum einen das wundervolle Wetter. Und natürlich den Ort, an dem die Ruhr in den Rhein fließt. Das ist in Duisburg. Und dort steht auch die Landmarke “Rheinorange“, eine Stahlbramme von dem Kölner Künstler Lutz Fritsch, bei Rheinkilometer 780. An diesem Punkt hat die Ruhr 220 km von Winterberg aus zurückgelegt.

    Hier gibt es viel Gegend, Wasser und eine Menge Schiffe, die den Rhein auf und ab fahren. Man kann stundenlang am Ufer sitzen und einfach nur schauen.
    Wenn man nicht Pipi muss...
    Read more

  • Day15

    Die Ruhr bei Herbede

    March 25, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 14 °C

    Und wieder lockte das schöne Wetter an die Ruhr zum nächsten Film- und Fotoshooting.

    Leider war die Schleuse nicht in Betrieb, vielleicht ist es noch zu früh im Jahr. Aber auch ohne Schleuse gab es einiges zu sehen.

    Zuerst liefen wir die Ruhr entlang Richtung Kemnader See und besuchten den Feinkosthandel Sonnenschein. Da gibt es leckere Sachen. Nach einer kleinen Kaffeepause marschierten wir zurück und ließen uns mit der Fähre übersetzen zur Burg Hardenstein.

    Es ist immer wieder schön, an der Ruhr zu sein. Das scheinen auch andere so zu empfinden, denn das Wetter lockte einige vor die Tür.
    Read more

  • Day1

    Heisinger Bogen

    March 11, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 13 °C

    Heute waren wir am Heisinger Bogen an der Ruhr, weil an Jürgen ein Ornithologe verloren gegangen ist. Da es nach den letzten verregneten Wochenenden endlich mal wieder sonnig war, haben wir das schöne Wetter sehr genossen.

    Vögel haben wir natürlich auch gesehen. Vor allem brütende Reiher und Kormorane. Insgesamt ist es eine sehr schöne Ecke.

    Anschließend gab's Kaffee und Kuchen in der See-Bar.
    Read more