Satellite
Show on map
  • Day19

    Tortuguero Nationalpark

    October 29, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Tortuguero Nationalpark
    Fast unberührter Regenwald voller Tiere und Pflanzen, nahezu menschenleere Strände und das vielleicht einmaliges Erlebnis, Schildkröten bei der Eiablage zu beobachten. All das bietet der Tortuguero Nationalpark an der Karibikküste im Nordosten Costa Ricas.
    Seine Kanal- und Lagunenlandschaft die von dichtem Regenwald umgeben ist, macht diesen Ort einzigartig schön.
    Es herrscht eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren wie sonst an keinem anderen Flecken in Costa Rica. Ungefähr die Hälfte der im Land lebenden Vogel- und Reptilienarten findet man hier. Faultiere, Leguane, Kaimane, Tukane, Papageien, mehrere Affenarten, Krokodile und über 300 Vogelarten gibt es zu entdecken.
    Man erwartet eine kleine Ausgabe des Amazonas.
    Das einzige Mittel zur Fortbewegung im Tortuguero Nationalpark ist das Boot. Die Kanäle bieten ein sehr enges Netz, um den Regenwald zu erkunden oder von A nach B zu gelangen.Der Hauptkanal verläuft parallel zum Meer.
    Alleine die Anreise nach Tortuguero ist spektakulär und gleicht einer Erkundungstour.
    Im kleinen Hafen Pavona besteigen wir mit unserem Gepäck ein recht wackliges Boot, das uns zur Turtle Beach Lodge bringen soll. Ungefähr 45 Minuten dauert die Fahrt auf dem Rio Suerte, dann sind wir bei unserem nächsten Ziel angekommen. Der Fluss ist so dreckig, dass ich die ganze Zeit bete, dass wir nicht ins Wasser fallen.

    Zuvor passieren wir das kleine Dorf Tortuguero,
    das  auf einem schmalen Landstrich zwischen karibischem Meer und einem breiten Urwaldfluss nur 40 km von der Grenze zu Nicaragua entfernt, liegt.
    Read more