Satellite
Show on map
  • Day7

    Namaskardh/Akureyri/Hverfjall/Godafoss

    May 27, 2016 in Iceland ⋅ 🌬 10 °C

    Nachdem das Programm gestern weniger straff war ging es heute dafür zügig weiter. Zu Beginn besuchten wir die Schwefelfelder bei Namaskardh. Es war extrem windig, so etwas habe ich noch nie zuvor erlebt, die Sonnenbrillen hatten wir eigentlich nicht zum Schutz vor der Sonne auf, sondern zum Schutz der Augen, sodass wir diese überhaupt öffnen können. Falls ihr euch erinnert: Schwefelfelder erzeugen einen wirklich einzigartigen Geruch, auch hier.

    Am Weg blieben wir auch bei der Stóragjá Höhle stehen und haben einen Blick hineingeworfen. Eigentlich hätte man mit einem dort befestigten Seil reinklettern können, aber dazu fehlte uns irgendwie die Lust.

    Nachdem wir noch Zeit hatten ging es weiter zum Krater Hverfjall. Auch wenn das Wetter nicht ideal war entschieden wir uns den Krater zu besteigen. Das klingt jetzt vielleicht nicht sehr spektakulär aber der Wind wird wirklich gerne unterschätzt, es ist sehr schwer das Gefühl zu beschreiben, wenn man gegen so starke Windböen bergauf marschiert. Bzw. wenn man dann bergab geht, dass man sich eigentlich nicht wirklich selbst antreibt, sondern hinunter getrieben wird und eher gegensteuert, sodass man nicht runterpurzelt.

    Zuletzt besuchten wir noch den Godafoss, den Wasserfall der Götter. Bei so einem Namen hat man hohe Erwartungen, ich stellte mir den Wasserfall etwas imposanter vor als er tatsächlich war (es kann aber auch sein, dass meine Meinung nach dem gefühlten 50-igsten Wasserfall den ich gesehen habe etwas negativ beeinflusst ist).

    Weiter ging es nach Akureyri, eine nette kleine Stadt, in der wir die heutige Nacht verbringen durften. Eigentlich gibt es in den Städten meistens wenig zu sehen, das positive aber ist: Es gibt Supermärkte! Wir hatten genug Proviant aus Österreich mitgebracht, da uns bewusst war, dass es wenig Lebensmittelversorgung unterwegs geben wird, aber bei jedem Supermarkt freut man sich dann endlich etwas frisches kaufen zu können.
    Read more