Satellite
  • Day3

    Von Beaunay nach Giverny

    May 26, 2019 in France ⋅ ☁️ 18 °C

    Wir standen die Nacht mit zwei weiteren Mobilen auf dem Champagner-Gelände sehr ruhig. Frühmorgens ging es los in Richtung Giverny. Über D-Strassen nach Montmirail, Meaux bis kurz vor Paris. Ab hier wurde es tricky, über die nördliche Ring-Autobahn teilweise mit 7 Fahrspuren, einigen Auf- und Abfahrten, am Flughafen Charles-de-Gaulle vorbei, immer voll konzentriert. Nach schier endloser Fahrerei erreichen wir nach eigentlich nur 200km Fahrt das malerische Städtchen Giverny. Hier dreht sich alles um den berühmten Maler Claude Monet (1840-1926). Es gibt hier extra einen schönen WoMo-Platz für 16 Mobile, kostenlos und in der Zeit von 20Uhr abends bis morgens um 9Uhr verschlossen! Also hier steht man ziemlich sicher. Ansonsten stehen hier die Busse Schlange, laden Mengen von Touristen aus und ein. Alle strömen in die hübsch angelegten Gärten, das Museum oder das Haus von Monet. Vorher gilt es noch den Kassenbereich zu erreichen, um an ein Ticket zu kommen. Wir sind instinktiv erst zum Museum gegangen, dort gab es Kombi-Tickets (ohne Warteschlange für 17€ p.P.) mit dem freundlichen Hinweis, an der Warteschlange vorbei zu einem separaten Eingang für Gruppen zu gehen. Gesagt, getan - und schwupps waren wir drin (nach Taschenkontrolle). Beeindruckende Gärten mit fantastischen Blumen, Bäumen in einer Farbenvielfalt, die man gesehen haben muss! Mit dem Wetter hatten wir Glück, bewölkt und 14°C wurde später sonnig und 20°C! Die Menschenmassen (unglaublich viele Asiaten) waren schon grenzwertig!Read more