June 2019 - June 2021
Currently traveling
  • Day8

    Tag 8

    June 8, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Gleich nach dem Frühstück begann das Verladen der Fahrräder auf den Hänger. Danach haben wir unseren bestellten Wein in der Vinothek abgeholt. Flo, Ralph und Tobi machten sich mit dem Auto auf den Weg. Roland mit dem Motorrad und der Rest per Zug nach Koblenz. Der Zug von Koblenz ab hatte 20 Minuten Verspätung wegen technischem Defekt. Chaos im Waggon, weil nicht alle Plätze vorhanden waren.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day7

    Tag 7

    June 7, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach dem 8 Uhr Frühstück ging's mit dem Zug nach Koblenz. Besichtigung des Deutschen Ecks mit der Statue von Wilhelm I. anschließend Seilbahnfahrt zur Festung Ehrenbreitstein mit Aussichtsplattform und Pause im Festungsinnenhof. Auf Vorschlag von Ralph unternahmen wir eine einstündige Schifffahrt, um Koblenz auf Rhein und Mosel zu entdecken. Wieder an Land haben wir 9 von 10 wichtigen Sehenswürdigkeiten von Koblenz abgehakt. Zurück ging's per Zug nach Winningen zur späteren Weinverkostung. Dort haben wir sehr gute Weine genossen und viel über den Weinanbau erfahren. Flo kam etwas später zur Truppe. Frohgelaut und leicht angeschickert sind wir ein Haus weiter zum Abendessen. Susanne konnnte endlich ihre Rotaugen genießen. Beim Kartenspiel am späten Abend wurde Steffi zum Hornochsen gekürt.
    Alter Trester und Hefe rundeten den Abend ab.
    Fahrräder wurden nicht bewegt.
    Read more

  • Day6

    Tag 6

    June 6, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

    Nachdem es in der Nacht gewittert hatte, kamen nun auch die warmen Klamotten zum Einsatz. Bei 14 Grad ging's auf der rechten Seite den Moselradweg Richtung Cochem zum Bundesbank Bunker. Vorbei an der Burg Metternich in Beilstein und Burg Cochem. Eine Stunde dauerte die Besichtigung im Bunker. Anschließend Essen in der Innenstadt. Auf unbefestigtem steinigen Weg ging's weiter bis Moselkern. Dort trennte sich die Gruppe und Susanne warf ihren Reiseleiterstab in die Mosel. Gruppe 1 fuhr direkt weiter nach Winningen, und hat unterwegs noch eine Pause in Hatzelport mit leckerem Kuchen und Käsewürfel eingelegt. Gruppe 2 fuhr zur Burg Eltz.
    Gemeinsames Abendessen in Winningen. Interessantes verwinkeltes Haus.
    Km 64,21
    Read more

  • Day5

    Tag 5

    June 5, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 28 °C

    Erst um 8 Uhr gab es Frühstück. Sehr tragisch für Ralf und Susanne.
    Rechts der Mosel vorbei an der neuen Hochmoselbrücke. Entlang an Weinbergen in Steillage. Ürziger Würzgarten , Kröver Nacktarsch.
    Auf Höhe hatte Gabi beinahe einen Unfall.(von Leitpfosten beinahe getroffen.
    In Enkirch verzweifelte Suche nach einem Cappuccino. An einer Strassenkreuzung wurden wir fündig.
    Weiter bis Längerich, oh Schreck Fähre wegen Erkrankung des Fährmanns nicht in Betrieb. Tobi, Gabi, Steffi und Susanne nahmen eine Abkürzung über den Berg um die Moselschleife zu umgehen. 😉und um die Aussicht vom Prinzenkopf und Marienburg zu genießen.
    Franz, Ralph und Annette wählten den regulären Weg. Und mussten in Bully mindestens eine halbe Stunde auf die Abkürzer warten.
    In Billy Mittagessen, danach Übersetzung mit Fähre nach Alf.
    Weiter radelten wir links der Mosel vorbei an der Klosterruine Stuben und den steilsten Steilhängen nach Ediger Einer. Hier konnten wir zum ersten Mal die Füsse in die Mosel strecken. Susanne und Annette haben haben ein Vollbad genommen. War total erfrischend. Entgegen der Angaben von Gabi haben wir unser Hotel zur Brücke links der Mosel gefunden. Nach dem Abendessen wurden endlich die Karten ausgepackt: Phase 10. Das Spiel ging ewig.
    Strecke Abkürzung 64.8 Höhenmeter 226
    Normal
    Read more

  • Day5

    Tag 4

    June 5, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 27 °C

    Tourguide Steffi.
    Fahrt bis Bis er trotz wurde Annettes Fahrrad repariert, danach konnte sie wieder ordentlich schalten. Nach 18 km am "zum Fährturm" erste Rast. Schweich
    Weiter an und durch schöne Weinberge. Es dauerte ewig bis wir eine offene Gaststätte fanden. In Köwerich hatten wir Erfolg. Eine Straussenwirtschaft vom Weingut Hans Klären-Marninger. Susanne bekam von Tobi ein mit Liebe beschmierte Butterbrot
    In Neummagen Dhrohn haben wir das Winzerschiff Stella Noviomagi aus der Römerzeit besichtigt.
    Bei der römischen Kelteranlage in Piesport hatten wir ein Rendezvous mit Roland. Wir haben furchtbar geschwitzt. Nach einer langen durstigen, heissen Strecke kamen wir endlich in Bernkastel Kues an. Roland hatte schon alles gemanagt und wir könnten erschöpft in der Rotisserie Royal unser wohlverdientes Weinschorle genießen.
    Zum Essen ging es mit einem steilen Aufstieg zur Burg Landshut. Ralf und Franz gaben dem Taxi den Vorzug.
    Bei toller Aussicht haben wir das leckere Essen genossen.
    72 km
    Read more

  • Day3

    Tag 3

    June 3, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Der Tag begann schon super mit Sektfrühstück. Annette hat Geburtstag.
    Weiter geht die Reise nach Frankreich am Eiffelturm vorbei, damit Susanne ihren Reisestab abgeben kann.
    Da heute Montag ist haben wir viel Platz auf dem Radweg. Leider hatten auch die meisten Sehenswürdigkeiten die wir anschauen wollten geschlossen.
    Endlich konnten wir auch Annette's gekühlten Sekt trinken und Onkel Erich ein Winkebild schicken.
    Die Fahrt entlang der Weinberge war wunderschön. In ? Temmels haben wir eine kurze Einkehr gemacht.
    Von Roland kam die Nachricht, dass er hinter Karlsruhe im Regen steht.
    Bereits um 14 Uhr haben wir nach einem steilen Anstieg unser Hotel erreicht. 52 km
    Nach kurzem Einchecken sind alle bis auf Ralph nochmal nach Trier zur Stadtbesichtigung
    Porta Nigra, St. Gandolf, die älteste Apotheke Deutschlands ( seit 1241), Dom, Liebfrauenkirche, Konstantinbasilika. Aus dem Weg der Fahrradparkgarage hat sich Annette ihren Spanner in den Umwerfer vom Fahrrad eingedreht. Zum Glück war Tobi dabei, der helfen konnte. Schöner Ausklang im Garten. Leckerer Wein - Ürziger Würzgarten.
    62 km
    Read more

  • Day2

    Tag 2

    June 2, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 26 °C

    Nach dem französischen Frühstück haben wir unsere Räder abgeladen. Flo und Michi machen sich mit dem Auto auf den Weg Richtung Heimat. Wir uns mit den Rädern Richtung Perl.
    Entlang an schönen Moselauen. Pause in Thionville am Ufer der Mosel. Leichte Orientierungsschwierigkeiten von Susannes Navi. Gut, dass wir eine Karte dabei hatten.
    Vorbei am AKW Chattenom. Am Alleiertendenkmal vorbei, Franz fuhr zu schnell deswegen ist Susannes Induktionsschleife nicht angesprungen.
    Unter blühenden Kastanien gab es einen leckeren Cappuccino.
    Das war schweißtreibend durch die Weinberge.
    Aber wir haben unser Ziel glücklich erreicht. Fahrzeit Stunden. Km 68.69
    Read more

  • Day1

    Tag 1

    June 1, 2019 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Zugfahrt von Ulm nach Metz mit Susanne, Steffi, Gabi, Annette und Franz. Tobi, Ralph, Flo und Michi bringen die Fahrräder mit dem Hänger nach Metz.
    Schon bis Stuttgart haben wir den ersten Sekt vernichtet. Bis Straßburg den Zweiten und dann haben wir uns nicht mehr getraut, da wir den Zug nur mit Mühe und Not gerade noch erreichten.
    Der Bahnhof in Metz ist sehr schön im Jugendstildekor. Die Hitze waren wir nicht gewohnt, es war der erste Sommertag in diesem Jahr.
    Auf der Suche nach der Kathedrale erwies sich der Orientierungssinn von Franz besser als Annette's Interpretation des Stadtplans. Kaffee, Bier und Eis mussten aber trotzdem sein.
    Die Kathedrale beeindruckte uns sehr. Anschließend gab's einen Eiskaffee.
    Dann begann die Kathastrophe:
    Kein Taxi weit und breit, kein Busfahrer versteht uns😭.
    Nach über einer Stunde in der Hitze besteigen wir mit Flo's telefonischer Hilfe den Bus nach Woippy Endstation.
    Nächste Kathastrophe war die Suche nach was Essbarem. Ende gut alles gut, wir haben super gegessen und die Wirtin war trotz Kommunikationshindernissen sehr zuvorkommend .
    Read more