Satellite
Show on map
  • Day11

    Durch das obere und mittlere Maurienne

    August 4, 2021 in France ⋅ 🌧 12 °C

    Wieder Regen. Die Berge sind wolken-verhangen. Keine Sprünge in die Höhe. Die grosse Talschaft Maurienne am südlichen Rand des Nationalparks Vanoise beeindruckt durch tiefe Schluchten, die der Fluss Arc in die Landschaft gefressen hat. Bei der Barrière de l’ Esseillon wird die Schlucht von einem Kranz an gewaltigen Festungen (erbaut 1819-1834) umrahmt. Diese sollten das alte Königreich Savoyen vor den Franzosen schützen. Gebracht hat die ganze Schinderei nicht viel. Denn bereits 1860 wurde Savoyen französisch und blieb es bis heute. Weiterfahrt über Saint Michel-de-Maurienne (einkaufen) und über den Col de Télégraphe bis Valloire, wo man auch im Sommer Schlittschuh laufen kann 😳🤔. Passend zum Regenwetter ist die Halle gut mit Läufer*innen gefüllt. Übernachten auf dem ortsnahen Camping und genießen trotz Regen einen Chardonnay Savoy auf dem Dorfplatz 😁Read more

    Traveler

    Eure Reise durch das alpine Frankreich scheint mir sehr interessant zu sein. Die Fotos gefallen, auch wenn nicht immer die Sonne scheint. Verläuft die Route eigentlich etwa parallel zur Route Napoléon? Weiterhin gute Fahrt und schöne Wanderungen.

    8/6/21Reply
    Erika Wunderlin

    In etwa schon. Sie beginnt in Thonon-Les-Bains und endet in Menton. Sie ist viel alpiner, - gebirgig halt. Hohe Pässe eindrückliche Gebirgszüge, tiefe Täler und ewiges Eis. Sehr schön! Die Alpen enden keineswegs beim Mont Blanc 😉 wie wir Schweizer gerne glauben Dahinter gibt es definitiv noch mehr 😉😉🙋🏻

    8/6/21Reply