Satellite
Show on map
  • Day127

    Punta del Diablo

    January 27, 2020 in Uruguay ⋅ ☀️ 22 °C

    Das kleine Küstenstädchen an der Grenze zu Brasilien ist ein super schöner Ort, an dem die Zeit stillsteht. Die meisten Hostels und Läden sind nur in der Hochsaison von Dezember bis März geöffnet, wo hauptsächlich Leute aus Uruguay und Argentinien ihren Urlaub verbringen. Nach einem 30minütigen „Spaziergang“ zum Hostel Fondo del Mar habe ich schon in den ersten 15min schon zu viele neue Leute kennengelernt um dessen Namen alle zu behalten. Die Atmosphäre in dem Hostel war unglaublich. Jeder redet mit jedem, an den Abenden wird zusammen an einem großen Tisch gegessen. Danach wird gespielt, viel Wein getrunken und es geht ein Joint nach dem anderen rum. Marihuana ist hier in Uruguay schon seit einigen Jahren legal und mittlerweile komplett normalisiert. Auch Weed Brownies gibt es in jedem Hostel und auch auf der Straße zu kaufen.
    Der Tag wurde dann komplett am Strand verbracht, immer abwechselnd in der Sonne, im Schatten und im Wasser. Bei einem Buch und reichlich Mate, einem Tee der in Buenos Aires und Uruguay unglaublich oft und viel Getrunken wird lässt sich der Tag sehr gut verbringen. Es war schön einfach mal wieder gar nichts zu machen. Essig dann doch auch anstrengend immer von A nach B zu fahren und nie mehr als 4 Nächte an einem Ort zu bleiben.
    Ich habe super coole Leute kennengelernt mit denen ich viel Zeit verbracht habe. Da fällt es einem wieder richtig schwer einen so schönen Ort hinter sich zu lassen.
    Read more