Heute hier, morgen dort

Joined January 2017Living in: Uelsen, Deutschland
  • Day22

    Heimkehr und Fazit

    August 14 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Die Kids wachen freiwillig früh auf und wir konnten zeitig aufbrechen - Handy und Kindergeburtstag waren ihr Motiv. Wir Eltern hatten es ja eigentlich nicht so eilig, aber wir fügten uns unserem Schiksal. So machten wir uns auf die staufreie Rückreise.
    Die zufriedene Familie ließ dabei die Reise Revue passieren:
    Estland ist sehr aufgeräumt und ordentlich. Die kleinen, neueren Häuser sind skandinavisch angehaucht, denn man fühlt sich hier eher den Finnen nahe (habe ich aus dem Reiseführer 🤭). Lettland wirkt auf uns ein bisschen "wilder und rauer" - und das ist nicht allein auf die Straßen bezogen 😁. Die Landschaft dort hat uns sehr gefallen mit den vielen Seen. Litauen müssen wir unbedingt besser kennenlernen. Da geht nichts dran vorbei! 😊 Die Kinder fanden den See mit der Taufe und die Wasserfälle toll. Tallinn und Vilnius sind spannende Städte, die wir gern nochmal sehen möchten. Außerdem stehen Kaunas (Litauen) und der Gauja-Nationalpark (Lettland) bei schönem Wetter auf dem Programm. Und Estland müssen wir auch noch besser auskundschaften!
    Ihr seht: das Baltikum ist viel zu groß, als das man es in 3 Wochen "durchhaben" könnte.
    Wir jedenfalls wollen mindestens noch einmal dorthin. Aber dann vielleicht nur noch stückchenweise, Land für Land. Und vielleicht mit Fährüberfahrt hin und zurück. 😆😅
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day21

    Bad Saarow - Rodenberg

    August 13 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Letzter ganzer Reisetag und irgendwie total verwirrend für Hund & Kids.
    Was macht denn die Co-Chefin auf dem Fahrersitz? Hey Chef, da kannst Du doch nicht tatenlos zusehen. Oder doch?!
    Und die Kids maulen: "Oh Mama, dass ist der FAHRERsitz! Da sitzt Papa!!!"
    Es benötigte doch etwas Überzeugungsarbeit, 3 Stunden Fahrt und mehrere Staus, bis die Kids dann zugeben, dass Papa einfach nicht so gut als Snack-Anreicher und Stimmungsmacher herhält, wie die Profi-Beifahrerin. Also noch einmal ein flotter Fahrerwechsel und die Welt ist wieder in Ordnung! 😁
    In Rodenberg wird der Stellplatz angefahren und wir werden nett begrüßt. Auch Olga findet es hier prima, die Hundewiese ist ganz toll! Die Zweibeiner sind total angetan vom 1A-Tipp des Platzbetreibers: die Eisdiele im Ort!
    Geocachen war erfolgreich, aber wir waren heute fotofaul. Darum gibt es heute nur ein Foto vom Stellplatz 😊
    Read more

  • Day20

    Lednigóra - Bad Saarow

    August 12 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Eine schnelle Erfrischung am Morgen gab es, dann wurde gefrühstückt und los ging es.
    Jetzt wird es zappelig in unserer weißen Blechdose. Supersohnemann will nur noch nach Hause, weil er bestimmt 500 Nachrichten auf seinem Handy erwartet (die schlimmsten Eltern der Welt haben es zuhause gelassen). Und das Mausemädchen hat noch eine Geburtstsgseinladung für Mittwoch bekommen, so dass sie jetzt auf heißen Kohlen sitzt.
    Die Uschi ist auf Heimatadresse eingestellt, damit wir ungefähr abschätzen können, wie weit es heute gehen müsste. Ziemlich cool finden das die zwei Quälgeister von der Rückbank, da es jetzt nur noch 11 Stunden dauern würde, wenn wir direkt heimfahren würden. Ja nee, klar...!? 🙇🏼‍♀️
    Wir wollen die Mautautobahnen in Polen umgehen und fahren parallel dazu die 92. In Poznan wird nochmal kurz angehalten, damit der Chef neue Sandalen und die Pubies neue Freizeitschuhe bekommen (Größe 41! Beide!!!!😖😳)
    Wir haben es dann doch noch über die Grenze geschafft und den Stellplatz in Bad Saarow angefahren. Eine Runde durch den Ort, kurz Cachen und einen Blick auf den See erhaschen. Eine Kureinrichtung sprach uns an, vielleicht ist das etwas für gestresste Eltern am Ende des Urlaubs? Oh, nein, doch nichts für uns: Kureinrichtung für Schwangere....
    Als Fotos nur noch einmal die Erfrischung vom Morgen und die Weisheit des Tages 😉
    Read more

  • Day19

    Grudziądz - Lednogóra

    August 11 in Poland ⋅ ☀️ 26 °C

    Unser heutiger Tag startete sonnig und schwülwarm. Wir haben uns die Altstadt von Grudziądz angeschaut und sind bis zur Burgruine hoch. Dann musste es erst einmal ein Päuschen im Schatten sein. Der rekonstruierte Burgturm wollte von den Kindern erklommen werden. Nach zwei Treppenrunden mussten die beiden eine unvorhergesehene Pause einlegen: Elternwechsel wegen der Höhe... 🥴 Der Ausblick war aber wirklich schön, wurde mir zugetragen.
    Sohnemann hat nun sein neues Hobby für die nächsten 6 Jahre gefunden. Am Flussufer gab es ein Tuning-Treffen und er war stark beeindruckt. Er will nun wissen, welches Auto denn wohl zu ihm passe. 🙄 Jetzt gerade läuft er über den Parkplatz und schreibt die Namen der für ihn interessanten Autos ab (Porsche Panamera Turbo, Mustang GT oder Nissan XTrail) ... 😅
    Nachdem das WoMo wieder startklar gemacht wurde, peilten wir die Richtung Poznan an. Die S5 ist eine einzige große Baustelle: es gibt Teilstücke, die bereits geteert sind, dann stehen viele Brücken im Niemandsland. Dann sind Teilstücke mit Straßenlaternen bestückt, aber Teerstrecke fehlt dazwischen...
    - und das Ganze auf über 170km... 🤦🏼‍♀️
    Letztlich landeten wir hier in Lednogóra an einem großen See. Der kleine Badestrand war heute am Sonntag so voll, wie unser Freibad bei 30°C. Die Kids warfen sich in das Getümmel und wurden danach noch einmal an den Sportgeräten im Fitnessbereich am Sportplatz aktiv.
    Dadurch, dass wir den Mittag ausgelassen haben, sollte es heute in ein Restaurant gegen. Das Dorf ist wirklich klein, aber in 700m Entfernung gibt es einen Landgasthof. Und das Essen dort war phantastisch! Ein großes "Hmmmm" und "lecker" begleitete die Mahlzeit aus gutbürgerlicher, polnischer Küche und wir ließen uns auch noch den Nachtisch mit großen Eisbechern gut schmecken! Die Kids haben diesen Schmaus für morgen nochmals angemeldet... 🤣
    Read more

  • Day18

    Elk - Ilawa - Grudziądz

    August 10 in Poland ⋅ ☁️ 19 °C

    Jetzt liegen also unsere Fahrtage vor uns. Polen nutzen wir nur als Transit, hier haben wir uns gar nichts vorgenommen. Die Mansuren sollen ja schön sein, aber im Hochsommer wirklich teuflisch überfüllt. Und uns überraschte auch das ein oder andere große Hotel á la Bettenburg.
    Wir hatten keine Lust, einfach nur Kilometer runterzurasseln über die Autobahnen. Also mal über die Landstraßen, die hier ähnlich lang geradeaus gehen wie im Baltikum, aber mit soviel mehr Verkehr, dass es auch nicht recht Spaß macht.
    Unsere Uschi navigierte uns dann auch noch durch Ilawa, das ich von der Arbeit her kenne. So machten wir hier eine Pause zum Verschnaufen und die Beine zu vertreten. Geocachen war so mittel erfolgreich, aber immerhin schon mal den Länderpunkt einkassiert. Übernachten wollten wir hier aber nicht.
    Letztlich landeten wir 4 schrottgenervt in Grudziądz. Das Abendessen hob dann etwas die Stimmung und ich habe mir eine Auszeit genommen für ein paar Eindrücke der Stadt. Morgen schauen wir uns das mal von innen an, das scheint vielversprechend!
    Read more

  • Day17

    Trakai - Elk (PL)

    August 9 in Poland ⋅ ⛅ 21 °C

    Eigentlich wollten wir heute früh aus den Federn. Eigentlich wollten wir mit die Ersten sein, die heute die Burg besuchten. Also zumindest vor den ganzen Touri-Bussen. Eigentlich.
    Hatte ich erwähnt, dass der Übernachtungsplatz nicht so berauschend war? Heute morgen um 6:00 Uhr wurden wir unsanft geweckt von irgendwelchen Baufahrzeugen oder so. Kinderohren sind ja bekanntlich nicht so empfindlich, so dass sie seelenruhig weiter schlafen konnten. Ok, um fair zu sein: Chef und Olga taten es ihnen ganz schnell wieder gleich... 🙇🏼‍♀️ Zumindest hatten wir dann bei unserem Frühstück eine schöne Aussicht auf eine Schwanenfamilie auf der Wiese direkt neben unserem WoMo.
    Die 3 km bis zur Wasserburg von Trakai waren nur ein Katzensprung, einen Parkplatz hatten wir schon vorher ausgekundschaftet. Auf dem Weg zur Burg noch die touristischen Plätze (inkl. Geocaches) abgeklappert und dann standen wir vor der Kasse. Hunde verboten. 🤨🤨🤨
    Na gut, von außen war sie auch recht schön anzuschauen und man kann auf der Insel einmal herum spazieren. Und die Sonne schien.
    Auf unserer weiteren Fahrt zog sich der Himmel immer weiter zu. So konnten wir aber auch einige Kilometer hinter uns bringen und landeten heute in Elk, Polen, an einem schönen See.
    Read more

  • Day16

    Mittelpunkt Europas - Vilnius -Trakai

    August 8 in Lithuania ⋅ 🌧 17 °C

    Der Mittelpunkt Europas war in der vergangenen Nacht und heute Morgen definitiv auch der nasseste Punkt Europas. Es hat gegossen, dass nicht einmal der Hund vor die Tür mochte. Ein Blick auf den Wetterbericht versprach auch nichts Gutes - es sollte bis mittags genauso weiter gehen! Schade für unseren Vilnius-Tag, aber so ist das nun einmal... 🤷🏼‍♀️ Uns trieb der Regen nun auch nicht wirklich an, so dass wir erst um 12:00 Uhr in Vilnius ankamen.
    Geparkt wurde in Altstadt-Nähe und auf ging es. Ein wenig Geocachen, ein wenig Sightseeing und viel frische Luft. Der Wunderstein Steblukas an der Kathedrale wurde genutzt, indem man sich darauf stellt, fest an den Wunsch denkt und sich einmal um sich selbst dreht. Jetzt warten die Kids und Olga sehnsüchtig...
    In der Tourist Information gab es ein Quiz für die Kids, dass bei einem vollen Tag sicherlich zu lösen gewesen wäre, aber so hatten wir nur einen Bruchteil geschafft. Zumindest hatten wir Glück bei der ältesten Kirche Lettlands. Dort war gerade eine Probe mit einer Sängerin und der Kirchenorgel. Sehr professionell und wirklich schön anzuhören!
    Meine Frage nach dem interessantesten Flecken in Vilnius beantworteten beide Kids einstimmig: "Uzupio!" Diese "abtrünnige Republik", oder besser gesagt das Künstlerviertel ist ein bisschen schräg, etwas verrückt - und hat sogar eine eigene Verfassung! Schaut sie Euch einfach bei den Fotos an. Eine schöne Geschichte ist die, dass der kleine Brunnen am Uzupio Angelas am 1. April für eine Stunde kein Wasser, sondern Freibier spendet. Der Haken ist, dass niemand weiß, wann genau diese Stunde ist! 😆
    Nach einigen Stunden und rauchenden Füßen ging es dann zurück zum WoMo und viel zu spät landeten wir nun in Trakai. Der Übernachtungsplatz ist jetzt mal nicht der Burner - aber das darf auch mal passieren. Morgen schauen wir uns mal die Wasserburg an.
    Read more

  • Day15

    Kraslava - Zarasai - Mittelpunkt Europas

    August 7 in Lithuania ⋅ ⛅ 19 °C

    Bevor wir die Grenze zu Litauen überschreiten, wird der Vormittag dazu genutzt, klar Schiff zu machen.
    Gestern wurde Wäsche gewaschen - aber aufgrund eines Stromausfalls wurde das Programm während des Spülens abgebrochen. So ohne Schleudern war es natürlich Murcks, die Nacht war recht regnerisch und so fuhren wir heute mit feuchter Wäsche im WoMo verteilt fröhlich durch Süd-Lettland.
    Noch eine Anekdote zu den Straßenverhältnissen: beim Kochen gestern Abend wollte ich einen Schluck Milch in die Sauce geben. Es kamen aber nur Brocken aus dem Tetra-Pack. Es roch nicht sauer und die Milch war erst am Vortag geöffnet worden. Ein vorsichtiges Probieren zeigte eher einen buttrigen Geschmack! 😄
    Direkt vor der Grenze zog uns noch ein Geocache in den Bann. Es dauerte recht lang ihn zu finden, da das gesamte Gelände einer ehemaligen Kirche anscheinend mit Klettenwerk überwuchert war und vor Kurzem gemäht worden ist. Wir stolperten also über Wurzeln und Grabsteine, das Ganze in Sandalen und hier und da hüpfte ein Frosch oder zog eine Riesenschnecke ihre Schleifspuren (die erste Schlange hat sich kurz später gezeigt - okay, ich habe mich mächtig erschreckt, bin ganz schön hoch gesprungen und habe schrill geschrien - das Viech war auch mindestens 20 cm lang... 😆). In der Kirchenruine, ganz hinten (also da, wo der Altar gewesen sein muss) stand eine brennende Kerze. Der Dachstuhl war definitiv einsturzgefährdet und die Kids durften keinen Schritt hinein setzen. Irgendwie spooky... 👻
    Weiter ging es in Litauen nach Zarasai. Hier gibt es eine Halbinsel, die für Freizeitaktivitäten hergerichtet wurde. Die Temperaturen zeigen sich uns wieder wohl gesonnen und bei 25° C wäre die Lust auf ein Bad auch da. Aber es ist ja schon später Nachmittag und wir wollen noch zum Mittelpunkt Europas. Also jetzt mal endlich weiter! Die Erklärung für diesen geografischen Punkt haben wir mal abfotografiert.
    Morgen steht die nächste Großstadt auf dem Programm: wir entern Vilnius!
    Read more

  • Day14

    Balvi - Kraslava

    August 6 in Latvia ⋅ ⛅ 18 °C

    Wieder ein Fahrtag, aber heute hatten wir ein Ziel, das wir schon vor Abfahrt heraus gesucht haben. Es soll an die Daugava gehen, auf einen recht unorthodoxen kleinen Campingplatz. Also wieder einige Kilometer runtergerissen und über jede 20 km ohne Schlaglöcher oder Bodenwellen gefreut.
    Und dann in den Wald. Die Nacht war so merkwürdig, weil es einfach so still ist. So still, dass die Stille so extrem laut ist (wenn Ihr versteht, was ich meine...) Ein paar Lebensweisheiten haben wir im Chillout-Wald gefunden. Und Olga? Hat auch einiges gelernt, weil auf dem Platz 6 Hunde waren und sie tatsächlich nur die "Klappe" eines 12m-Ungeheuers hat.... Da wurde unser kleiner Krawall-Terrier ganz schön auf ihre 38cm Schulterhöhe zurück gestutzt.🤭Read more

  • Day13

    Vaibla - Balvi

    August 5 in Latvia ⋅ ☁️ 16 °C

    Es war ganz schön kühl heute Nacht! Duschen, ausgiebig frühstücken und eine ausgiebige Runde zum See mit Olga, dann ging es wieder los. Unterwegs ein bisschen Geocachen und einmal Vorräte auffüllen. Wir müssen leider schnell Kilometer machen, damit wir rechtzeitig wieder zuhause sind.
    Unser heutiges Ziel ist Balvi in Lettland. Die Grenze hatten wir kaum überquert, da ließ die Straßenqualität enorm nach.
    In Balvi hatten wir erst einen Platz im Wald am Ufer des Sees angefahren. Es war aber nicht so warm, als dass so ein dunkles Eck hätte sein müssen. Also einmal auf die andere Seite, und die Kids konnten noch etwas am Strand spielen.
    Read more

Never miss updates of Heute hier, morgen dort with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android