Satellite
Show on map
  • Day28

    Arbeit

    October 30, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 18 °C

    Zu der bereits erklärt Arbeit ist zur Abwechslung jetzt noch eine andere Aufgabe gekommen. Wir müssen entweder mit einem Werkzeug oder den bloßen Fingern die Triebe zerquetscht, sodass die Reben nicht weiter wachsen und die Knospen besser wachsen. Beide Aufgaben sind sehr monoton. Mittlerweile merkt man die Rücken und Nackenmuskulatur, da wir uns entweder immer strecken oder bücken müssen, aber immer nach oben schauen. So kommt es schon das ein oder andere Mal vor, dass man stolpert weil man einen abgebrochen Ast übersehen hat. Auf jeden Fall kann man bei uns nicht mehr von der "head down generation" sprechen, da wir deutlich mehr nach oben schauen, als auf unser Handy. Das merkt man langsam aber sicher auch an unserer Hautfarbe, die sich vorallem bei mir sehr schnell in Richtung braun wandelt. Alles in allem ist die Arbeit aber trotzdem ertragbar, natürlich nicht vergleichbar zu den Luxus-Verhältnissen, die ich aus Deutschland gewohnt bin.
    Ihr merkt vielleicht schon an der Länge des Posts, dass ich heute etwas mehr Zeit habe. Das liegt daran, dass wir heute schon eher Schluss gemacht haben, da kann ich dann gleich meinen fehlenden Schlaf nachholen und mal wieder ein wenig an meinem Tablet surfen 😊.
    Read more