Satellite
Show on map
  • Day61

    Caleta Tortel

    March 16, 2019 in Chile ⋅ 🌧 14 °C

    Die Fähre erreichte gegen Mitternacht die 2. Siedlung nach 500km Menschenleere. Wir hatten gottseidank beim Kauf der Fährtickets eine Reservierung vorgenommen und unserer Vermieter nahm uns am Hafen in Empfang. Für die anderen Mitreisenden stellte sich die Quartiersuche nicht so einfach dar.
    Der malerisch gelegene Ort besteht aus größtenteils verfallenen Holzhäusern, die häufig noch mit Wellblechfassaden dem rauen Klima trotzen. Die Wege und Plätze sind allesamt aus Holzbohlen, die sich auf Pfahlkonstruktionen über dem grünen Schmelzwasser der Gletscher befinden. Quartiere sind rar, überteuert und man reißt sich nicht gerade um die Touristen. Außerdem wird man ständig gefragt, ob man verheiratet ist.
    Internet gibt's nur an der Bibliothek, deren Umgebung von jungen Rucksackreisenden belagert wird, die dort kochen und campen.
    Nun zeigt Patagonien das andere Gesicht: Kälte und Dauerregen.
    Read more