Satellite
  • Day2

    Wasser von überall

    August 2, 2019 in Slovenia ⋅ 🌧 13 °C

    Endlich mal ausgeschlafen trotz viertelstündlichem Kirchengebimmel, fing es nach dem Frühstück an zu Gewittern und aus Kannen zu regnen. Was machen bei dem Wetter? Irgendwie entschlossen wir uns, dem Wetter zu trotzen und mit Regenjacken ausgestattet Richtung Nationalpark zu starten. Man konnte die imposanten Berge der Julischen Alpen hinter dicken Nebelschwaden leider nur erahnen. Jonas beschäftigte einzig die Sorge auf einen Bären zu treffen.
    Tatsächlich ließ der Regen etwas nach und wir erreichten nach einer halbstündigen Fahrt durch enge Schotterwege, über wilde Flüsschen und vorbei an riesigen bewaldeten Bergen den Ort Mojstrana auf der Suche nach dem Pericnik Wasserfall. Eine Hütte und ein Parkplatz und bereits das Rauschen des Wassers deuteten darauf hin, dass wir richtig lagen. Ein etwa viertelstündiger, steiler Aufstieg der sich mehr als lohnte. Vor uns tat sich der Wasserfall auf der 52 m in die Tiefe rauschte. Das Highlight: ein Spaziergang hinter dem Wasserfall. So war es schon egal wovon wir nass wurden.
    Nach einigen tollen Fotos dann der Abstieg und noch ein kleiner Spaziergang und nasse Schuhe am Fluss.
    Gut durchgeweicht fuhren wir zur Unterkunft zurück um uns erst mal zu trocknen.
    Am Nachmittag lockten uns tatsächlich Sonne und angenehme 25 Grad, um noch mal einen Spaziergang um den Bleder See zu machen. Viele Sprachen und Kulturen, dementsprechend auf Tourismus ausgelegt.... Auch Preise für Eis werden hier nicht weiter erläutert.
    Der Blick und die Landschaft dennoch bezaubernd.
    Read more