Satellite
Show on map
  • Day47

    Violett in Washington

    October 19, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Heute ging's ab nach Washington - unserem bereits 10. (!) State in den USA, wie wir mal durchgerechnet haben 🤯🤯 (schaut gern selbst auf der Karte oben nach 😁). Das muss uns erstmal jemand nachmachen in 4 Wochen 😜😎

    Der Weg verlief wie immer nicht ganz wie geplant, da praktischerweise gerade heute der Citylauf in Baltimore stattfand und bis 15 Uhr kein Bus fuhr (wie wir 12Uhr an der Bushaltestelle erfuhren 😬). Wir hatten allerdings schon unseren Fernbus 14.30 Uhr vom 1h entfernten Bahnhof gebucht, also musste eine Lösung her 🤪 Wir fragten ein paar Leute, einen Police Officer und Google um Rat, doch irgendwann siegte das Motto "Simple&Fast" und wir bestellten ein Taxi. Das bestellte kam leider auch nicht durch, aber zum Glück sammelte uns ein anderes auf und schlängelte sich irgendwie durch die Stadt. Wir hatten genug Zeit um ein interessantes Gespräch mit dem nigerianischen Taxidriver Kenn über seine Zeit als Kreisliga-Fußballer in Deutschland und die Bandengewalt in Baltimore zu führen - waren dann aber doch froh beim Bahnhof zu sein, als er uns mit seinem jüngeren Bruder in Luxemburg verkuppeln wollte 🤐🙄🙈

    Es war noch etwas Zeit für einen ausgiebigen späten Brunch im Bahnhof, dann stiegen wir in unseren "Greyhound"-Fernbus. Diesmal in einen ganz besonderen, denn wir waren fast die einzigen im Bus und der Opi-Busfahrer total verrückt und witzig, ich musste mich die ganze Zeit über ihn abfeiern 😄😄😄 Am Ende nannte er uns nur noch seine "German Lieblings" und umarmte uns zum Abschied 🤭

    Dann waren wir plötzlich im riesigen Hauptbahnhof inmitten der Hauptstadt der USA 🤯 Mal wieder überhaupt nicht übertrieben dieses Gebäude... 😅😂👌 Wir kamen raus und hatten direkte Sicht aufs Kapitol / die weltberühmte weiße Kuppel des Kongress-Gebäudes #Wow #ThatEscalatedQuickly
    Etwas überfordert machten wir schonmal ein paar Fotos 😅 und kamen mit dem New Jerseyer Steven ins Gespräch, der erzählte, dass er vor einigen Jahren erfolgreicher DJ in Berlin war - und jetzt gerade auf Jobsuche, nachdem ihn seine Freundin mit seinem Uni-Professor betrogen hatte 🙈 #OkThatEscalatedQuicklyAgain

    Mit der Metro (- wow wie modern und sogar richtig futuristisch die U-Bahnen und Bahnhöfe hier sind im Gegensatz zu NY!!! 😯 -) und zu Fuß kamen Susan & ich zu unserer - tatsächlich bereits letzten gemeinsamen! 🥺 - Unterkunft: Dem "Duo Housing Hostel", nur ein paar Minuten vom Weißen Haus entfernt! :o Obwohl das Hostel laut Internet-Bewertung unter den 5 besten Hostels der gesamten USA (!) liegen soll, war unser erster Eindruck leider ziemlich negativ 😕 Die Rezeptionistin war extremst demotiviert, wir bekamen direkt erstmal einen Zettel vorgelegt was wir alles nicht dürfen und wie hoch die Strafen sind falls wir es tun (50 Dollar wenn wir im Bett essen, ... o.O) und unser 12-Personen-Schlafzimmer ist superklein und eng (3 Etagenbetten direkt aneinander und 2 vorn und hinten quer drangestellt - und ich direkt im mittleren unteren Bett #hilfe 🤐) und auch generell das komplette Hostel, was sich über 3 Etagen hinaufzieht. Privatsphäre wird man hier wohl nicht viel finden... 🙈
    Read more