An open-ended adventure by Mario
Currently traveling
  • Day15

    Tricase Porto und Ponte del Ciolo

    October 16 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Tricase Porto liegt ganz reizend in einer kleinen Bucht, wir kommen nicht daran vorbei und setzen uns nachdem das Wetter nun wieder so schön ist gegen 9.30 Uhr auf einen Latte Maciato und ein köstliches Marmeladencroissant ins Kaffee, Preis 5.60€ für alles, super. Ein paar Kilometer weiter bei der großen Brücke Ponte del Cool machen wir eine kleine Wanderung in die schöne Schlucht. Dann geht's weiter zum südlichsten Punkt Apuliens, zum Leuchtturm von Santa Maria di Leuca.Read more

  • Day15

    Südlichster Punkt Apuliens

    October 16 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Am Leuchtturm von Santa Maria die Leuca angekommen, befinden wir uns am südlichsten Punkt Apuliens, hier endet das Adriatische Meer und beginnt das Ionische Meer, 3519 km Luftlinie vom Nordkap entfernt. Ein schöner beindruckender Ort mit Leuchtturm, großem Platz und Kirche, sowie herrliche Aussicht auf Hafen und Stadt. Wir laufen auf einer großen zweiteiligen Treppe in deren Mitte früher Wasserspiele nach unten fließen, nach unten in Richtung Porto.Read more

  • Day14

    Santa Cesarea Terme und Castro

    October 15 in Italy ⋅ 🌧 15 °C

    Wir fahren durch Santa Cesarea Terme und statten dem Thermalort einen kurzen Besuch ab. Das Gebäude im maurischen Stil wurde vor ca. 120 Jahren vom damaligen Pächter der Therme erbaut. In Castro machen wir Kaffeepause schauen den Hafen und die Altstadt an und übernachten in der zwei Kilometer entfernten Bucht von Acquaviva.
    Anbei noch ein kurzes Video vom Geburtstag unserer Enkelin Rosa (und Enkel Leevi (4) ) den Sie am 11.10.21 ohne uns, bei uns Zuhause gefeiert haben.
    Read more

  • Day13

    Otranto

    October 14 in Italy ⋅ 🌧 16 °C

    Heute ist Sturm bis hin zum Tornado angesagt, weil wir direkt am Meer an den Felsen stehen, haben wir das schon früh morgens gemerkt und fahren deshalb gegen 8 Uhr nach Otranto, frühstücken dort gemütlich an windgeschütztem Ort.
    Gegen Mittag kommt die Sonne und wir schauen uns die nette Bucht und die schöne Altstadt mit Castel an.
    Die Stadt und deren Lage in der Bucht, gefällt uns sehr.
    Read more

  • Day12

    Roca Vecchia, Grotta della Poesia

    October 13 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

    Nach einem sonnigen Morgen mit kurzem Morgenbad im Meer, schauen wir uns heute die schöne Grotta Della Poesia und die antiken Überreste einer ehemals großen Siedlung "Roca Vecchia" an, die bereits im 17 Jahrhundert vor Chr. gegründet wurde und die direkt auf die Felsen ins Meer gebaut wurde und wirklich sehr sehenswert ist.Read more

  • Day12

    Punta Casano

    October 13 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach unserem Besuch in Lecce übernachten wir frei in Punta Casano, ein schönes Plateau oberhalb der Felsen, wir treffen dort ein nettes holländisches Paar mit einer zweijährigen Tochter und ein österreichisches Ehepaar mit drei Jungs die sich gleich in unseren Hund verlieben.
    Mittags als es wolkig wird und schon alle weiter gefahren sind, fahren wir etwas weiter und entdecken die Grotta Della Poesia und Roca Vecchia.
    Read more

  • Day11

    Lecce, die Schöne...

    October 12 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute schauen wir uns die schönste Barockstadt des Südens an, Lecce. Im Umland von Lecce wird ein weicher Tuffstein abgebaut (Pietra Leccese), der die rasche Ausbreitung des Lecceser Barocks ermöglichte, dessen zahlreiche Bauwerke in der Stadtmitte zu bewundern sind. Sie wird auch „Florenz des Rokoko“ oder „Florenz des Südens“ genannt. Ihre wirtschaftliche und künstlerische Blütezeit erlebte die Stadt zwischen 1550 und 1750. Unter Karl V. wurde Lecce stark befestigt. Damals erhielt die Altstadt von Lecce auch ihr heutiges charakteristisch-barockes Aussehen. Obwohl sich Lecce den Errungenschaften der Neuzeit keineswegs verschloss, hat sie doch ihr ursprüngliches Aussehen weitgehend beibehalten. Das römische Amphitheater wurde zur Zeit Mussolinis teilweise freigelegt, wobei wertvolle ältere Gebäude abgerissen wurden. Read more