Satellite
Show on map
  • Day28

    Ups... kein Bett frei!?

    September 25, 2021 in Spain ⋅ ☁️ 17 °C

    Nachdem ich den Knöchel gekühlt hatte, konnte ich schon wieder etwas laufen. Vom Bett zum Tisch, um Abendessen zu bestellen. Umso größer die Überraschung heute Früh, als es mit dem Fuß nach ein paar Metern schon besser ging.

    Nach 10 Kilometern erreichte ich Portomarín und nahm erst einmal ein Frühstück zu mir. Als ich dann wieder loslief, stellte ich fest, dass auch die Schmerzen in den rechten Zehen verschwunden waren. Komplett weg. Na das musste ich ausnutzen! Eigentlich wollte ich nur zwölf Kilometer weiterlaufen, es wurden 18 daraus. Im Verzeichnis gronze.com hatte ich eine Herberge gefunden, die günstig sein sollte - die war aber geschlossen! 50 m zurück zu einer anderen Herberge: Da waren alle Betten belegt! Na toll. Also weiter.

    Nach nur ca. 1 km fand ich eine kleine Herberge mit sechs Betten. Eins reicht mir ja. Blöd war heute nur der Regen, mit 28,6 km habe ich heute eine nette Etappe gehabt und unterwegs sogar Deutsche getroffen, die erst in Sarria gestartet sind.
    Read more

    Heidi Mülder

    Hi, was machst du denn den restlichen Tag? Bei uns ist ganz nettes Wetter. Regnen soll es bei uns morgen. LG! 😙

    9/25/21Reply
    Mein Camino Francés

    Ich lege vor allem die Füße hoch. Der rechte Knöchel ist noch etwas geschwollen und ich möchte den Füßen eine Pause gönnen. Viel ist in diesem Ort nicht los. Vielleicht ein wenig schlafen, die restliche Strecke neu planen oder ins Tagebuch schreiben? Mal sehen.

    9/25/21Reply