Satellite
Show on map
  • Day52

    Rotorua

    October 26, 2016 in New Zealand ⋅ 🌧 13 °C

    Rotorua ist eine eigenartige Stadt! Du wirst mit Schwefelgrüchen begrüßt und siehst überall Dampfwolken aufsteigen.
    Grund dafür sind natürliche geothermale Aktivitäten!
    Aufgrund dessen gab es hier auch recht viel zu entdecken. So besuchten wir ein geothermales Gebiet (Wai-O-Tapu), in dem man all die unterschiedlichen Dinge, die Rotorua so einzigartig machen, bestaunen konnte. Zum Beispiel sahen wir den Champagnerpool, der mit Schwefelgeruch, warmem Wasser und verschiedensten Stoffen und Farben einem wortwörtlich den Atem raupt.
    Natürlich kann man die Wärme vom Boden auch in anderen Dingen genießen und so machten wir uns auf zum 'Kerosene Creek'. Dieser Fluss ist ein ganz besonderer, denn in diesem Fluss fließt nicht einfach nur Wasser, da fließt warmes Wasser! Ein Fluss mit warmen Wasser... what the hell...

    Rotorua hat uns beiden super gefallen und nach ein paar Tagen hatte man sich auch an den Geruch gewöhnt und man konnte ohne Atemprobleme durch die Stadt schlendern. Gefallen hat uns auch der 'Thursday Night Market', bei dem man verschiedenste Köstlichkeiten kaufen und probieren konnte.
    Natürlich beschäftigten wir uns auch mit der Kultur der Maori und so besuchten wir ein Maoridorf, das die Geschichte auf eine großartige Art und Weise darstellte. Und natürlich gab es auch was zu essen, aber nicht irgendwie gekocht... Das Fleisch ( Lamm und Hühnchen ) wurde nach der Hangiart gekocht, das bedeutet, dass man die natürliche Wärme, die im Boden steckt nutzt, um das Fleisch zu garen! Super lecker!!!

    Für die Zeit, die wir in Rotorua verbracht hatten, campten wir in einem Holiday Park, der alles hatte was man braucht und nicht braucht! Wir bekamen auch unser erstes Jobangebot dort, lehnten allerdings ab, da 3 Monate in einem Holiday Park arbeiten nicht unbedingt das war, was wir uns vorstellen.
    Von Rotorua geht es nun weiter Richtung Süden... Nach Taupo.
    Read more