Ab September 2016 sind meine Freundin Sonja und ich zusammen für mehrere Monate in Neuseeland unterwegs. Mit diesem Blog wollen wir alle an dieser Reise teilhaben lassen :)
  • Day1

    Ankunft in Bella Italia

    March 7 in Italy ⋅ ☁️ 10 °C

    Für uns beider war es der erste "richtige" Urlaub in Italien und schon im Flugzeug merkten wir, dass es irgendwie anders ist. Auf bisher keinem anderen Flug wurde soviel gelaufen und die Ansagen des Boardpersonals so sehr offensichtlich ignoriert. Die Anschnallgurte klickten nicht erst nachdem das Flugzeug die Parkposition erreicht hatte, sondern schon direkt nach dem Aufsetzen. Vielleicht war alles nur Zufall, aber für uns ein Zeichen, dass es in den temperamentvolleren Süden geht!
    Nach der Ankunft machten wir uns direkt auf den Weg zum Hotel, von dem wir nur den Namen kannten. Wir verliefen uns auch direkt und alndeten in einem Viertel, indem man wohl eher nicht unterwegs sein sollte. Mehrfach begegneten wir bewaffneten Soldaten, Polizisten und Menschen, die wir einfach ignorierten. Irgendwann waren wir dann wieder in freundlicheren Teilen unterwegs und hatten mehr Zeit, uns auf den Verkehr zu konzentrieren. Das war auch gut so, denn die Rollerfahrer nehmen scheinbar nicht allzuviel Rücksicht. Schnell hatten wir jedoch gelernt, dass sie schon ausweichen und man selbst am besten einfach stur weiterläuft! Nachdem wir in unserem Hotel - das wirklich super war! - angekommen waren, machten wir uns quasi direkt wieder auf den Weg: unsere Mägen waren leer und unterwegs haben wir schon so viele leckere Dinge gesehen! Und so landeten wir ein einem kleinen Lokal und bestellten einfach mal drauf los, verstanden haben wir auf der Karte außer "Pizza" nämlich nichts. Und so aßen wir von Frittatas über Pizza bis hin zu kleinen Minicalzones mit Nutellafüllung bis zumindest Sonja schlecht wurde. Danach fielen wir müde, aber voller Vorfreude auf den nächsten Tag ins Bett.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Sterling

    October 10, 2019 in the United Kingdom ⋅ 🌧 11 °C

    Zum Abschied fuhren wir nach Sterling. Eine Stadt, der man das Mittelalter immernoch ansieht. Wir besichtigten das "Sterling Castle", welches auf einem Berg über der Altstadt thront und schlenderten auch hier - trotz Regen - durch die vielen kleinen verwinkelten Straßen. Hier haben wir uns wirklich sehr wohlgefühlt -was nicht zuletzt an unserem mega Abendesse lag ;) - und hätten hier gerne noch ein oder zwei Nächte mehr verbracht.Read more

  • Day3

    Fort Williams

    October 9, 2019 in the United Kingdom ⋅ 🌧 9 °C

    Als nächstes führte uns unser Weg nach Fort Williams. Wir fuhren endlich durch die Highlands und sahen das Schottland, was wir uns vorgestellt hatten! Fort Williams ist ein kleines, schönes Städtchen indem wir den Abend im Pub zufrieden mit Haggis, Burger, Cider und IPA ausklingen ließen.Read more

  • Day3

    Loch Ness

    October 9, 2019 in the United Kingdom ⋅ 🌧 9 °C

    Natürlich wollten auch wir Nessi Hallo sagen! Sie uns nur leider nicht. Heute war der erste Regentag unserer Reise, wodurch die Sicht auf den See und die Umgebung ziemlich getrübt war. Aber Sonja fand gerade das ziemlich beeindruckend und hätte noch Stunden dastehen und nach Nessi Ausschau halten können ;)Read more

  • Day2

    Inverness

    October 8, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 12 °C

    Inverness gilt als die "Hauptstadt der Highlands" und somit waren wir leider etwas enttäuscht. Vermutlich hatten wir, bzw. hauptsächlich Sonja, einfach andere Vorstellungen. Anstelle eines verwinkelten Städtchens umgeben von rauen Hügeln und Bergen kamen wir in eine ganz normale Stadt, in der man erstmal nichts von den Highlands wahrgenommen hatte. Also entschieden wir uns auch hier, nicht länger als eine Nacht zu bleiben und am nächsten Tag direkt weiterzufahren.Read more

  • Day2

    der Roadtrip beginnt

    October 8, 2019 in the United Kingdom ⋅ 🌧 11 °C

    In Edinburgh mieten wir uns ein Auto. Obwohl wir nicht das erste Mal links gefahren sind, fand es Matthias hier wesentlich anstrengender zu fahren als in Neuseeland. Manchmal war die Straßenführung aber auch einfach komisch!
    Unser erster Stop war Glasgow. Die Stadt war recht dreckig, laut und ungemütlich, weswegen wir uns hier nicht wirklich aufhielten. Außer einem Supermarktbesuch und einem kurzen Mittagessen haben wir hier nichts erlebt und sind direkt weiter nach Inverness.
    Read more

  • Day1

    Edinburgh

    October 7, 2019 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 13 °C

    Edinburgh empfing uns widererwarten nicht mit Regen, dafür aber mit viel Wind. Mittags schlenderten wir erstmal ein bisschen durch die Stadt, bis wir in unserem ganz gemütlichen Hostel einchecken konnten. Unser 4-Bett Zimmer teilten wir uns hier mit einem jungen Engländer, der super nett, aber auch etwas verrückt war. Jedenfalls gab es keine Probleme ein Gespräch zu beginnen, eher wieder, damit aufzuhören ;)
    Nachmittags liefen wir hoch zum "Arthurs Seat", einem Aussichtspunkt über der Stadt, von dem aus man einen guten Blick über Edinburgh hat. Es war zwar immernoch windig, mittlerweile hatte der Himmel aber aufgeklart und es wurde recht warm! Abends sind wir dann wieder einfach durch die Stadt gelaufen, bis auf einmal alles gesperrt war. Es hat eine Weile gedauert, aber irgendwann haben wir verstanden, dass hier gerade ein Film gedreht wurde! Die Touris fanden das super spannend, obwohl man außer Scheinwerfern eigentlich nichts gesehen hatte, die Einheimischen hat das ganze überhaupt nicht interressiert. Scheint hier wohl öfters vorzukommen..
    Zurück im Hostel unterhielten wir uns noch einige Zeit bis wir dann doch ziemlich müde einschliefen
    Read more

  • Day257

    Singapur

    May 19, 2017 in Singapore ⋅ ⛅ 30 °C

    Da wir hier nur ca zwei Stunden außerhalb des Flughafens hatten, fuhren wir mit einem Hop on/Hop of Bus durch die Stadt und stiegen in Chinatown aus. Hier schauten wir uns hauptsächlich einen buddhistischen Tempel an, was wirklich beeindruckend war!Read more

Never miss updates of Sonja und Matthias with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android