Satellite
  • Day322

    Spontaner Ausflug und Konzert

    July 13, 2018 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 17 °C

    Lange wusste ich noch nicht, wie mein Freitag aussehen würde. Es sind ein paar überraschende Dinge passiert, die mir aber durchaus gut gefallen haben.
    Nicht überraschend war, dass ich mit Hilfe des Weckers um 6 Uhr aufgestanden bin und joggen war. Das ist so lange her jetzt, dass sich das total unwirklich anfühlt. Ich hab es aber wirklich gemacht und bin stolz drauf. Wieder Zuhause hab ich abgekühlt und Tagebuch für Gestern angefangen bevor ich dann Darcy zu acht zu einer Freundin gebracht habe.
    Danach wieder Zuhause hab ich das letzte Mal das Haus geputzt. Das hat echt Spaß gemacht - ganz verstehen kann ich nicht, wie ich so etwas vermissen werden kann, aber das wird garantiert passieren. Ich hab es aber genossen, während ich es ein letztes Mal machen durfte.
    Danach hab ich geduscht und mir eine Frisur gemacht bevor ich dann das Tagebuch zu Ende geschrieben habe. Wegen einem netten Kommentar unter einer meiner Geschichten hab ich dann tatsächlich ein Kapitel geschrieben. Draußen in der Sonne. Das hat auch echt Spaß gemacht. Danach hab ich mich mit einem Resteessen belohnt, dass sehr lecker war.
    Soa, jetzt fangen die Überraschungen an. Die erste und durchaus größte Überraschung war, dass mir meine Freundin geschrieben hat, dass wir uns die Ergebnisse unserer Klausur anschauen können. Nach hektischem Anmelden mit unglaublichem Herzklopfen stand da dann sehr plötzlich meine Note: A mit 221 von 230 Punkten. Ich bin soooo glücklich, erleichtert und stolz! Es war sehr schön, das dann auch direkt mit meiner Familie teilen zu können! Bei dem Teilen des Glücks hab ich auch festgestellt, dass ich keine Geschenke für meine Familie hier in England habe, weshalb ich dann ziemlich überraschend und durchaus überstürzt zur Waddesdon Manor gefahren bin um Geschenke zu kaufen. Das hat alles gut geklappt. Für den Erfolg da und für meinen Erfolg in der Arbeit hab ich mir dann ein riesiges Eis gegönnt. Zu meiner Verteidigung: Ich dachte es wäre nur groß...
    Bei dem Eis hab ich wieder mit Zuhause telefoniert und das auch weiter gemacht bis ich dann wieder bei Toto war.
    Zuhause hat es dann wieder mit den Überraschungen aufgehört. Ich hab Netflix geguckt und mich für das Konzert fertiggemacht und dann etwas zu Abend gegessen.
    Das Konzert gerade war echt schön. Es war eine tolle Mischung aus Klassik, Humor, Klavier und Gesang. In der Pause hab ich mit einigen meiner Freunde geredet. Da hab ich dann gemerkt, dass meine Angst, dass ich da ganz alleine sein würde total unbegründet war. Ich kenn inzwischen einige Menschen und diese Menschen sind nie böse, wenn ich anfange mit ihnen zu reden. Eine aus dem Chor meinte zu mir: "I can't believe you're not coming back!" und ich finde, das fasst meine Stimmung sehr gut zusammen.
    Ich bin wirklich müde gerade aber auch glücklich nach dem ereignisreichen Tag. Weil morgen auch wieder einiges passieren will geh ich jetzt am Besten mal schlafen. Also gute Nacht und bis morgen!
    Read more

    Ellen Osterholt

    Herzlichen Glückwunsch zum A! 🏆💐😘

    7/13/18Reply
    Jantje Bartels

    Dankeschön! ♥️😘🎉

    7/14/18Reply