Satellite
Show on map
  • Day5

    Tempelhüpfen 1|3 - Bei den 10k Buddhas

    May 30, 2017 in Hong Kong ⋅ ⛅ 26 °C

    Ich finde ja eine Wallfahrt darf ruhig ein kleines bisschen anstrengend sein. So kann uns auch die schwülste Hitze nicht davon abhalten, den heutigen Vormittag mit ein wenig Tempelhüpfen zu verbringen.

    Starten tun wir das, solange wir noch frisch sind, mit dem forderndsten - dem Ten Thousand Buddhas Kloster in Sha Tin in den New Territories. Die Anfahrt in der klimatisierten S-Bahn war soweit unspektakulär und der Pfad zum Kloster dank Reiseführer auch schnell gefunden (IKEA hat uns dankenswerterweise einen Shop als Orientierungshilfe her gebaut). Während des Aufstiegs zum Kloster büße ich dann aber, dank der hohen Luftfeuchtigkeit, gleich mal die eine oder andere Sünde ab.

    Doch schon der steile Weg zum Kloster ist sehenswert. Einer Allee gleich reihen sich hier mannshohe goldene Buddha Statuen an Statuen. Das Kloster selbst liegt auf einem kleinen Plateau und beherbergt neben einer Vielzahl weiterer Statuen und einer Pagode auch die Hall of the 10.000 Buddhas, die große Haupthalle, deren Wände tatsächlich mit unzähligen kleinen Buddha-Statuen "tapeziert" sind. Vom Plateau aus hat man auch einen wunderschönen Ausblick auf das zu Füßen liegende "Städtchen" Sha Tin.

    Nach einem weiteren kurzen Anstieg, diesmal gesäumt von weiblichen Buddhas, erreichen wir alsbald ein weiteres Plateau mit einer großen Terrasse voll Steinbuddhafiguren und einem Terrarium gefüllt mit steinalten Riesenschildkröten. Langes Leben.

    Den Rückweg wollen wir eigentlich mittels moderne Rolltreppe bewerkstelligen, erwischen aber irgendwie scheinbar den falschen Pfad und enden nach wenigen Metern auf einer Treppe ins Nirgendwo. Nach einem zunächst steilen Abstieg wandern wir durch spaßige Wohnsiedlungen zurück Bahnstation.
    Read more