Satellite
Show on map
  • Day14

    Back to Bali ️

    October 16, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

    Wir starteten total entspannt in den heutigen Tag. Nachdem wir ausgeschlafen hatten (08:15 Uhr 😅) packten wir in aller Ruhe unsere Sachen, frühstückten und checkten um 11:00 Uhr aus. Da wir keine Lust hatten wieder ewig mit dem Roller an einen Strand zu fahren, blieben wir in der Nähe unseres Hostels. Wir fanden einen süßen kleine Strandabschnitt, den wir ganz für uns hatten. Es gab sogar einen kleinen Schattenplatz - wir waren die letzte Tage einfach viel zu viel in der prallen Sonne gewesen ☀️🌡️. Wir fanden sogar einen neuen Freund; ein kleiner süßer Hund gestellte sich zu uns in den Schatten und brachte nach einiger Zeit sogar eine kleine zugeschweißte Plastiktüte mit getrockneten Pfannkuchen darin und legte sie genau neben uns ab. Wir teilten diese brüderlich mir ihm und als es Zeit für ein richtiges Mittagessen war fuhren wir zurück, aßen und gaben unsere Roller ab. Kurz darauf wurden wir auch schon abgeholt und an den Hafen gefahren von wo aus es mit dem Speedboot zurück nach Bali - Sanur ging. Leider war diese Bootsfahrt nicht halb so entspannt wie die erste. Etwa nach der Hälfte wackelte das Boot aufgrund größerer Wellen etwas heftiger hin und her. Ab diesem Zeitpunkt war ich mehr als unentspannt. Um ehrlich zu sein hatte ich richtig Schiss 💩! Ich wollte einfach nur wieder festen Boden unter meinen Füßen haben 😖. Cari hatte weniger Angst um uns ala um unsere Backpacks die oben auf dem Boot lagen - ohne jegliche Sicherung. Doch sie kamen genauso heil in Sanur an wie wir 😅. Vom Hafen aus fuhren wir mir einem Grab zu unserem Hostel. Wir hatten etwas Bedenken, denn wir hatten das Hostel zwar gebucht, aber keine Bestätigung erhalten. Zu unserer Erleichterung hat alles geklappt und wir konnten unser Zimmer für die nächsten 3 Nächte beziehen. Das Hostel hat wirklich eine super Lage, es is alles super zu Fuß erreichbar. Zur Abkühlung nach den ganzen Strapazen hüpften wir noch eine Runde in den Pool - der einfach hammer ist 😍. Er befindet sich im 2. Stock auf dem Dach und es gibt dort sowohl eine Rutsche als auch 2 Hängematten. Das Hostel ist allgemein einfach super! Auch die Matratzen sind endlich wieder etwas weicher. Die in unserem Hostel auf Nusa Penida waren wirklich steinhart 😣. Nach einer erfrischenden Dusche (wir haben mittlerweile festgestellt, dass es hier fast nirgendwo warmes Wasser zum duschen gibt - logisch, da es hier konstant warm ist und die Leute somit weder eine Heizung noch warmes Wasser zum duschen brauchen) legte Cari sich zeitig schlafen, da sie nicht zu 100% fit war und etwas Bauchschmerzen hatte. Ich ging zurück nach oben an den Pool um zu telefonieren ❤️. Aber auch ich war sichtlich geschafft und ging früh ins Bett 😴.Read more