France
Morbihan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

173 travelers at this place

  • Day71

    3 Tage in Quiberon

    August 28, 2019 in France ⋅ ☁️ 19 °C

    ...haben wir zufällig am Drehort des gleichnamigen Films verbracht:

    https://youtu.be/iUI2kL0p5wU

    Hier auf der bretonischen Halbinsel erholte sich 1981 Romy Schneider, im Film beeindruckend gespielt von Marie Bäumer, von ihrem Leben und gab ein letztes tragisches Interview.
    Ganz und gar ohne Tragik sind wir fröhlich in den schroffen Felsen gekraxelt und am Abend hat Jens an der Hafen-Promenade entspannt gemalt. Wäre Romy vorbeigekommen, hätten wir sie bestimmt ein wenig aufgemuntert und sie hätte ein wunderschönes Bild gemalt.
    (in Gedenken an ihre Tage hier sind alle Bilder heute mal schwarz-weiß)

    ...we happened to be at the location of the film of the same name:

    https://youtu.be/iUI2kL0p5wU

    Here on the Breton peninsula in 1981 Romy Schneider, impressively played in the film by Marie Bäumer, recovered from her life and gave one last tragic interview.
    Without any tragedy we happily climbed into the craggy rocks and in the evening Jens painted relaxed on the harbour promenade. Had Romy passed by, we would have cheered her up a little and she would have painted a beautiful picture.
    (in remembrance of her days here all pictures are black and white today)
    Read more

  • Day8

    Tag#7 Lohéac nach Quistinic

    August 7, 2020 in France ⋅ 🌙 19 °C

    06.08.2020 ~120 km
    Lohéac / Augan / Ploërmel / Josselin / Locminé / Baud / Quistinic
    Departement: /

    Heute Morgen waren die Motivationsprobleme verflogen, die realistische Chance heute das Ziel zu erreichen heben die Stimmung erheblich. Jeder kleine Halt, zum Käfeli oder sogar Wochenmarkt, wird eingehend genossen. Die noch geschätzten ca 120km zum Ziel lassen Freude aufkommen. ;-)

    Um ca 11:00 Uhr wird das Dorfzentrum von Quistinic erreicht und ich freue mich auf mein erstes Cidre, eine Art vergorener Apfelsaft, eine bretonische Spezialität. Aber nein Carol und Eric haben ihre Kneipe für immer geschlossen. Sorry Lisbeth & Adi, auch als Unterstift bekannt, ich hätte gerne eins auf unsere gemeinsamen gemütlichen Stunden vor und im Le Saint Mathurin getrunken.
    Immerhin der Haarstylist auf dem Dorfplatz ist geöffnet und ein Termin auf Morgen konnte auch schon fixiert werden. Auch beim beim Dorfladen wurde man, trotz Schutzmaske, wohl dank meines leichten Akzent erkannt.
    Zieleinfahrt auf dem Gehöft "Kervéhennec", wie an einem grossen Rennen, von einer flotten, jungen Blondine mit heftig schwenkender Schweizer Fahne! Danke Doris für den tollen Empfang.
    Die Stunden danach vergehen im Flug, was die beiden in den wenigen Jahren als Farmer erreicht haben, verdient allerhöchster Hochachtung. Er muss vieles besprochen werden und dem unkundigen Radler aus dem fernen Land erklärt werden.

    Ich freue mich extrem, auf die allenfalls etwas weniger strengen, kommenden Tage. Es gibt zweifelsohne viel zu erleben was für Bürogummi äusserst spannend sein wird.

    Doris und Thomas Oertle
    Kervéhennec
    56310 Quistinic
    thomdo.oertle@bluewin.ch
    Read more

  • Day44

    Day 44a. Lorient, Submarine Base

    September 17, 2019 in France ⋅ ☁️ 18 °C

    The Captain’s Quarter is very small and includes his bunk with wall folding down writing desk, maps cupboard and wash basin. The lieutenant officers slept on the meeting table benches and other officers in bunks next to the table.
    Water was in very limited supply.
    Read more

  • Day44

    Day 44c. Lorient, France

    September 17, 2019 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    At the entrance to the Lorient harbour stands the 1740 French East India Company’s trading house, where precious exotic goods imported from India and China were sold. It was part of the harbour redevelopment by architect Jacques V Gabriel.
    The ship was farewelled by local traditional dancers.
    Read more

  • Day44

    Day 44d. Lorient, France

    September 17, 2019 in France ⋅ ⛅ 21 °C

    Farewell to Lorient. We sailed through the Rade de Lorient past the war time fortifications, mansions, beaches and coastal resorts.
    We settled on board for a rest, then an information session at 5pm on Gijon, happy hour at 6pm then off to another superb dinner in the restaurant at 6.45pm. We sat with our Dutch friends Karen and Henry.Read more

  • Day44

    Day 44b. Lorient, France

    September 17, 2019 in France ⋅ ⛅ 19 °C

    We walked along the Promenade du Belvedere, Promenade de la Compagnie des Indes and Ponte Le Corre Marina. Then around L’Enclos Du Port the old part of the city. Lorient was flattened by bombs in World War II so there is very little old charm remaining. There is lots of evidence of war time walls, bunkers, fortifications and a submarine enclosure to hide 28 submarines.Read more

  • Day12

    Leben wie Gott in Frankreich....

    September 25, 2020 in France ⋅ 🌬 15 °C

    Der Sturm gestern Abend und Nacht ist etwas abgeflaut und es ist heiter bis wolkig.
    Nach einem Café au Lait in Carnac und Strandspaziergang sind wir zurück ins Hotel, das eigene Restaurant Coté Cuisine hat dieses Jahr einen Stern im Guide Michelin bekommen und bietet ein Mittagsmenue für 28€ an. Für abends war bis jetzt alles ausgebucht, aber wir werden am Sonntag noch einmal zurückkommen.
    Kurz und gut: Das Essen war toll!
    Read more

  • Day15

    Chemin Côtier Quiberon

    September 28, 2020 in France ⋅ ⛅ 15 °C

    Man errät es gleich... Wir haben uns vor der Abreise noch den zweiten Teil des Küstenwegs auf der Quiberon-Halbinsel vorgenommen.
    Wieder sind wir bei leichtem Nieselregen gestartet und haben den Sonnenschein beim Abschluss genossen.
    Um es gleich ich zu sagen: Der zweite Teil folgt der Strasse viel zu nah, ist aus Umweltschutzgründen von der Steilküste abgesetzt und mit dem ersten Teil von vor ein paar Tagen nicht zu vergleichen. Da das Wetter zuerst auch nicht so mitspielt (Ich dachte sofort an meine ca. 18 Nordseeurlaube, sind wir bald umgekehrt und in die strassenfreie Zone gewandert.
    Wir haben uns einige Zeit auf einen angeschwemmten Baum gesetzt und dem Wellengang zugeschaut.
    Morgen geht es heim, was sind schon 1000 km...
    Unser Hausarzt will uns am Mittwoch nicht den Coronatest abnehmen sondern hat uns an das Gesundheitsamt verwiesen.
    Da gibt es noch einen ambulanten Dienst für Reiserückkehrer, allerdings am anderen Ende der Stadt. Da werden wir dann am Mittwochmorgen vorstellig werden.
    Read more

  • Day13

    Côte Sauvage de Quiberon

    September 26, 2020 in France ⋅ 🌧 12 °C

    Nachdem wir coronabedingt unsere Pläne geändert haben und noch 2 Tage länger in Carnac bleiben um dann zurückzuführen, war heute Umzugstag.
    Unser altes Hotel war am Wochenende belegt und es gab keine Verlängerungsmöglichkeit.
    Das "Le Churchill" kann man erst um 15:00 beziehen, wir sind daher an die Côte Sauvage, die wilde Küste, bei Quiberon gefahren.
    Obwohl das Wetter anfangs mit Sprühregen und Wind durchwachsen war und erst später aufklarte sind die Eindrücke von Meer und Felsen unwahrscheinlich. Der Küstenweg ist ca 9km lang, wir sind 6-7 km gegangen (mussten ja zum Parkplatz zurück).
    Auf dieser Seite der Halbinsel sieht man die Surfer auf ihren Brettern in den Wellen auf ihre Chance warten. (Uns hat es zu lange gedauert)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Département du Morbihan, Departement du Morbihan, Morbihan