Satellite
Show on map
  • Day13

    Christchurch und Lake Tekapo

    February 15 in New Zealand ⋅ ☁️ 23 °C

    Auch heute Morgen regnete es wieder leicht. Wir machten uns zu Fuss auf den Weg in einen Park ganz in der Nähe. Nach einer kurzen Runde holten wir unser Auto und fuhren ins Zentrum von Christchurch. In der Innenstadt sind immer noch letzte Spuren des grossen Erdbebens von 2011 zu sehen. Die wunderschöne Kathedrale war damals zu grossen Teilen eingestürzt und wartet immer noch auf ihren Wiederaufbau. Ein Kirchen-Provisorium aus Holz und Karton wurde ganz in der Nähe aufgestellt. Im Stadtzentrum findet man deshalb viele Neubauten. -Unsere Fahrt ging weiter Richtung Süden, der Küste entlang und etwas später ins Landesinnere, hinauf Richtung Berge und Seen. Je höher hinauf wir kamen, desto blauer war der Himmel und desto wärmer wurde es. Am Lake Tekapo war es am Nachmittag dann 24 Grad warm. Der See schimmert dank Wasser aus den Gletschern wunderschön türkis. Am Ufer steht noch ein kleines Kirchlein, das früher für die Schäfer in der Gegend war. Auch eine Sternwarte steht hier oben. -Um nach Fairlie, unserem heutigen Übernachtungsort zu kommen, mussten wir wieder 40 km zurückfahren. Auf der Südinsel, so auch in diesem Dorf, sieht man auch vermehrt einstöckige Backsteinhäuser, aber auch die hellen Cottages findet man hier. Die Vorgärten sind liebevoller bepflanzt, sehr häufig mit Rosen, was auch mit dem feuchteren Klima und/oder der englischen Herkunft der ersten Siedler zusammenhängen könnte.Read more